iPhone 7: Neuer Homebutton benötigt Hautkontakt zum Ansprechen
17.09.2016 20:40 PBR85

iPhone 7: Neuer Homebutton benötigt Hautkontakt zum Ansprechen

Bei den neuen iPhones funktioniert mit Handschuhen nicht nur der Fingerabdrucksensor nicht, sondern auch der Homebutton als ganzes, da dieser bekanntlich kein mechanischer Taster mehr ist. Das dürfte gerade im Winter Nutzern nicht gefallen und sorgt jetzt schon für kritische Stimmen, die außerdem auch von der haptischen Rückgabe nicht überzeugt sind.

Apples neue iPhones bieten eine Reihe von Neuerungen, eines der größeren ist hier zweifellos der neue Homebutton, der ähnlich wie ein Force Touch Trackpad funktioniert und auch eine haptische Rückgabe bietet. Der Homebutton ist also kein richtiger Taster mehr wie vorher, sondern funktioniert kapazitiv, also ähnlich wie die Multitouchbedienung moderner Smartphonedisplays.

Damit fällt aber auch die mechanische Tasterfunktion des früheren Homebutton weg, sodass dieser zum Ansprechen auch einen Hautkontakt benötigt. Das wiederum dürfte beispielsweise im Winter zu Problemen führen, wenn Nutzer Handschuhe tragen, wie 9To5Mac berichtet. Zwar funktioniert der Fingerabdrucksensor sowieso nicht mit Handschuhen, doch hier verliert der Homebutton vollständig seine Funktion.

Abgesehen davon ist auch nicht jeder von dem haptischen Feedback so recht überzeugt, welches einen echten Taster simulieren soll. Die einen empfinden die Haptik als neu und gewöhnungsbedürftig, andere wie die Tester von The Verge sprechen von neuer schlechter Haptik. Neben der fehlenden Kopfhörerbuchse haben die neuen Smartphones von Apple daher mindestens einen weiteren Kritikpunkt.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

iPhone XI: Neue Hinweise schüren Gerüchte um Dreifachkamera
Face ID weiterhin ungeschlagen: Gesichtserkennung des Galaxy S10 lässt sich mit Videos & Fotos austricksen
Kurswechsel: iPhones mit Austausch-Akkus von Drittanbietern werden nun auch von Apple repariert