iPhone SE: Analyst Ming-Chi Kuo bestätigt neue Modelle für 2022 & 2023

Smartphone
Stefan

Die Hinweise auf neue Modelle des iPhone SE verdichten sich. Der Analyst Ming-Chi Kuo hat sich in einem aktuellen Investorenbrief zum iPhone SE 3 und einer Plus-Variante geäußert, die 2022 und 2023 auf den Markt kommen sollen.

iPhone SE: Analyst Ming-Chi Kuo bestätigt neue Modelle für 2022 & 2023

Seit seinem Launch im Jahr 2016 erfreuen sich das iPhone SE sowie sein Nachfolger, das iPhone SE (2020) großer Beliebtheit. Der Grund ist neben dem kompakten Format und dem günstigen Neupreis die Tatsache, dass Apple im SE stets die jeweils aktuelle Prozessor-Hardware seiner Flaggschiffe verbaut. Man muss zwar auf Features wie zum Beispiel Face ID oder ein OLED verzichten, dieser Umstand macht sich jedoch im Geldbeutel bemerkbar.

Ein Nachfolger des iPhone SE geistert schon länger durch die Gerüchteküche. Zuletzt war sogar von zwei verschiedenen Varianten die Rede: Eine im altbekannten Design mit 5G und eine Plus-Variante, die ein größeres Display erhalten soll.

iPhone SE mit 5G im nächsten Jahr

Der renommierte Experte Ming-Chi Kuo gibt in seinem neuen Investoren-Newsletter (via MacRumors) einen Ausblick auf die Zukunft des iPhone SE. Anders als es von anderen Experten und Leakern vermutet wurde, soll das iPhone SE (2022) keinen größeren Bildschirm erhalten.

Stattdessen setzt Apple auf das bekannte Design des iPhone (2020). Das Äußere soll wie der 4,7 Zoll große Formfaktor nicht geändert werden. Unter der Haube wird allerdings eine neue CPU zum Einsatz kommen, bei der es sich aller Voraussicht nach um den A15 Bionic des iPhone 13 handelt. Zudem wird Apple ein 5G-Modem verbauen. Der Arbeitsspeicher würde mit den 3 GB des iPhone SE (2020) jedoch identisch sein.

Das iPhone (2022) kommt laut Kuo im ersten Halbjahr des nächsten Jahres auf den Markt und wird aller Voraussicht nach das aktuelle SE ablösen. Der Preis könnte also mit hierzulande 479 Euro gleich bleiben.

Display-Upgrade nicht vor 2023

Geht es nach Kuo, wird Apple schon ein Jahr später ein weiteres Modell des iPhone SE in den Handel bringen. Dann soll es endlich ein Einsteiger-Modell mit einem größeren Display geben. Die exakte Größe nennt Kuo nicht. Wir gehen davon aus, dass das iPhone SE (2023) aber mindestens mit einem 6,1 Zoll großen Bildschirm ausgeliefert wird.

Ob das 2023er iPhone SE wieder einen neuen Prozessor erhält, lässt Kuo offen. Sicher ist er sich jedoch beim Arbeitsspeicher, der dann auf 4 GB wachsen soll. Gefertigt werden soll das iPhone SE (2023) vom chinesischen Apple-Zulieferer Luxshare.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.