Ming-Chi Kuo: 2020er iPhone bekommt Metallrahmen wie das iPhone 4

Smartphone
Stefan

Zu den 2020er iPhones sind weitere Details bekannt geworden: Wie der Analyst Ming-Chi Kuo berichtet, sollen die iPhones des nächsten Jahres über einen Rahmen aus Metall verfügen, der an das iPhone 4 aus dem Jahr 2010 erinnert.

Ming-Chi Kuo: 2020er iPhone bekommt Metallrahmen wie das iPhone 4

Wie immer wenn eine neue iPhone-Generation auf dem Markt ist und deren technischen Spezifikationen bis ins kleinste Detail bekannt sind, ranken sich bereits die Gerüchte um die iPhones des nächsten Jahres.

Zuletzt wurde gemunkelt, dass Apple Touch ID zurückbringt und einen entsprechenden Sensor direkt ins Display integriert. Auch die Notch soll bei den 2020er iPhones verschwinden und die TrueDepth-Technologie samt Lautsprecher und Mikrofon im Rahmen integriert werden. Darüber hinaus favorisiert Apple angeblich ein neues Design, das mit geänderten Displaygrößen von 5,4 und 6,7 Zoll einhergeht.

Zum Design hat Apple-Guru Ming-Chi Kuo in einer Einschätzung für Investoren jetzt nähere Details verkündet. Wie er gegenüber MacRumors äußerte, wird Apple die 2020er iPhones vermutlich wieder mit einem Rahmen aus Metall ausstatten, wie er in ähnlicher Form beim iPhone 4 und 4s zum Einsatz kam. Dieser Schritt hat laut Kuo vor allem praktische Gründe.

Da die iPhones des nächsten Jahres über einen 5G-Chip verfügen, soll der Metallrahmen den Empfang des 5G-Signals deutlich verbessern. Allerdings wirkt sich ein Metallrahmen auf die Produktionskosten aus: Der Rahmen könnte bis zu 60, das Gehäuse zwischen 40 und 50 Prozent teurer werden.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.