Noch ein neues Feature von watchOS 6: Vorinstallierte Apps können auf der Uhr gelöscht werden
19.06.2019 16:17 Stefan

Noch ein neues Feature von watchOS 6: Vorinstallierte Apps können auf der Uhr gelöscht werden

Heute ist eine weitere bisher nicht näher von Apple genannte Funktion von watchOS 6 bekannt geworden: Nach dem Update im Herbst ist es möglich, vorinstallierte Apps auf der Apple Watch direkt auf der Uhr zu löschen.

Wie viele andere Smartphones und Tablets, wird auch die Apple Watch mit vorinstallierten Apps ausgeliefert. Bisher konnte man diese Apps nicht vom Screen der Smartwatch entfernen. Mit dem Release von watchOS 6 löst Apple endlich diese Sperre und erlaubt, wie es bei iOS schon länger möglich ist, die vorinstallierten Apps zu löschen.

Erfreulicherweise benötigt man zum Entfernen der unerwünschten Programme kein gekoppeltes iPhone, sondern kann den Vorgang direkt auf der Uhr erledigen. Aktuell verfügbare Software wie zum Beispiel die Wetter-App, der Wecker, diverse Gesundheits-Apps, oder Fotos aber auch die zukünftigen Apps Sprachmemos oder der Taschenrechner müssen dann nicht mehr zwangsläufig auf der Apple Watch verbleiben.

Bisher konnte man die vorinstallierten Apps nicht löschen, weil die Möglichkeit fehlte, sie im Bedarfsfall  erneut herunterzuladen. Das ändert sich mit watchOS 6 und dem neuen App Store, wo, ähnlich wie bei iOS, alle der gelöschten vorinstallierten Apps wieder geladen werden können.

Es können mit dem neuen Betriebssystem allerdings nicht alle Apple-Apps entfernt werden: Die Nachrichten oder die EKG-App werden weiterhin fest auf der Smartwatch verankert sein.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Sicherheitslücke: Apple deaktiviert vorübergehend das Walkie-Talkie-Feature der Apple Watch
Xiaomi Mi Band 4 - der Fitnesstracker mit dem wohl besten Preis-Leistungs-Verhältnis
Apple Watch - 4 Powerbanks inkl. magnetischen Ladedock im Vergleich