audioOS 15: Betaversion der neuen HomePod-Software führt zu Überhitzung

Sonstiges
Stefan

Wer die Beta der aktuellen HomePod-Software testet, könnte eventuell ein Problem mit zu viel Wärme in seinem Smartspeaker bekommen. Einige Betatester berichten von der Überhitzung ihres Geräts. Zudem soll Siri ganz oder teilweise den Dienst verweigern.

audioOS 15: Betaversion der neuen HomePod-Software führt zu Überhitzung

Im Moment sind einige Public-Betas von Apples neuen Betriebssystemen über das Apple Beta Software-Programm erhältlich. Während man über besagtes Programm eine Vorabversion von iOS 15, iPadOS 15 oder macOS Monterey beziehen kann, gibt es die neue Systemsoftware für den HomePod nur per Einladung durch AppleSeed.

Dass die neue HomePod-Software aktuell nur einem sehr begrenzten Teil an Nutzern zur Verfügung steht, ist in diesem Fall gut. In audioOS 15 hat sich nämlich ein Fehler eingeschlichen, der im schlimmsten Fall zu Schäden beim HomePod führen kann.

HomePod wird zum HotPod

In erster Linie äußert sich das Problem in zu viel Abwärme, die nach der Installation von audioOS 15 generiert wird. Wie man dem zugehörigen Thread auf Reddit (weitere Details bei 9to5mac) entnehmen kann, wird die Oberseite des Smartspeakers sehr warm, fast schon heiß. Bei vielen Nutzern schaltet sich der HomePod dann ab oder es kommt zu Fehlfunktionen. Siri arbeitet dann zum Beispiel nicht mehr ordnungsgemäß.

Es soll aber auch schon vorgekommen sein, dass das Logic Board des HomePods das Zeitliche segnet. Sprich: Der Apple-Smartspeaker fährt nicht mehr hoch und muss repariert werden. Das Schlimme an der Sache ist die Tatsache des Verlusts der Garantie beim Nutzen von Beta-Software. Geht der HomePod mit installiertem audioOS 15 kaputt, wird dieser nicht kostenlos durch Apple ersetzt.

Leider kann man auf dem HomePod nach der Installation von audioOS 15 keine ältere Version mehr aufspielen. Wer von dem Problem betroffen ist, kann so sein Gerät nicht nutzen, bis Apple den Fehler mit einem Update behebt. Wann es so weit ist, kann man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.