Autonomes Fahren: Apple-Car-Projekt Titan um 200 Mitarbeiter geschrumpft
24.01.2019 16:07 Stefan

Autonomes Fahren: Apple-Car-Projekt Titan um 200 Mitarbeiter geschrumpft

Es gibt Neuigkeiten von Apples Projekt zum autonomen Fahren: Von der intern als "Titan" bezeichneten Arbeitsgruppe wurden laut Berichten von CNBC 200 Mitarbeiter anderen Aufgaben zugewiesen.

Apple hat das Mitarbeiter-Team, welches am Projekt "Titan" arbeitet, umstrukturiert. Wer im Applekonzern an "Titan" mitarbeitet, beschäftigt sich hauptsächlich mit dem autonomen Fahren. Lag noch vor gar nicht all zu langer Zeit dabei der Fokus auf der Entwicklung eines eigenständigen Apple Cars, ist man bei Apple mittlerweile von dem Gedanken abgekommen, ein komplett eigenes Fahrzeug zu entwickeln. Stattdessen konzentriert man sich nun in Cupertino auf autonome Systeme, die in Fahrzeuge aller Art eingebaut werden können.

Von den ca. 5.000 Angestellten, die bei Apple in das Projekt Titan involviert sind, wurden jetzt 200 Mitarbeiter versetzt und begleiten andere Positionen. Wie ein Apple-Sprecher gegenüber CNBC mitteilte, werden die 200 Kollegen in anderen Bereichen wie dem maschinellen Lernen eingesetzt:

Wir haben ein unglaublich talentiertes Team, das bei Apple an autonomen Systemen und den zugehörigen Technologien arbeitet. Da das Team seine Arbeit für das Jahr 2019 auf mehrere Schlüsselbereiche konzentriert, werden einige Gruppen in Projekte in anderen Bereichen des Unternehmens verlegt, wo sie das maschinelle Lernen und völlig neue Initiativen unterstützen werden“, so der Sprecher. „Wir glauben weiterhin daran, dass es bei autonomen Systemen eine große Chance gibt, dass Apple über einzigartige Fähigkeiten verfügt, um dazu beizutragen, und dass dies das ehrgeizigste Projekt für maschinelles Lernen ist, das es je gab."

Wie CNBC mitteilt, erfolgt die Umstrukturierung aufgrund des neuen Managements, das von Computeringenieur Bob Mansfield und dem ehemaligen Tesla-Ingenieur Doug Field geleitet wird.

Der Verzicht auf ein eigenes Apple Car zugunsten von Systemen, die in Fahrzeuge anderer Hersteller verbaut werden können, wurde von Tim Cook mittlerweile bestätigt. Cook selbst bezeichnet die Entwicklungen im Bereich des autonomen Fahrens als "die Mutter aller KI-Projekte".

Im Moment beschäftigt Apple mehr als 110 Testfahrer für autonome Fahrzeuge. Als Plattform für die Applesysteme dienen knapp 70 RX450h SUVs von Lexus.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
AirPods 3 erscheinen am Ende dieses Jahres und bringen aktive Geräuschunterdrückung mit
New Yorker Teenager verklagt Apple auf 1 Milliarde Dollar
Neue Apple AirPods günstiger und schneller als bei Apple bestellen