Beats Pill+: Apple nimmt Bluetooth-Lautsprecher aus dem Sortiment

Sonstiges
Hendrik

Ohne vorherige Ankündigung hat Apple den Lautsprecher der zum Konzern gehörenden Firma Beats aus dem Verkauf genommen. 

Beats Pill+: Apple nimmt Bluetooth-Lautsprecher aus dem Sortiment

Apple-Kunden, denen die AirPods zu teuer sind oder die sich aus sonstigen Gründen nicht zu einem Kauf der Kopfhörer durchringen können, haben seit Jahren die Möglichkeit, auf die Produkte des Tochterunternehmens Beats Electronics zuzugreifen. Hier finden sich eine Reihe von Ohrstöpseln, die durchaus zu überzeugen wissen. Mit den in Kürze erhältlichen Beats Fit Pro erhalten die AirPods Pro auch hierzulande ernstzunehmende Konkurrenz aus den eigenen Reihen. 

Zum Portfolio der Beats-Produkte zählten zudem lange Zeit Bluetooth-Lautsprecher, die sich nicht nur in jüngeren Altersklassen nach wie vor steigender Beliebtheit erfreuen. Der letzte Vertreter aus dem Hause Beats, der Beats Pill+, wurde nun aus dem Verkauf genommen.

Beats Pill+ ist Geschichte

Der Bluetooth-Lautsprecher führte seit langer Zeit nur noch ein Schattendasein und spielte im Alltagsgeschäft von Apple/Beats kaum noch eine Rolle. Dazu war der Beats Pill+ der letzte Vertreter in der Kategorie der Bluetooth-Boxen. Ab sofort ist auch dieses Gerät nicht mehr im Apple Online Store zu finden. 

Bei Amazon lässt sich der Lautsprecher noch finden. Allerdings erscheint auch hier der Hinweis "derzeit nicht auf Lager". Daran wird sich wohl auch nichts mehr ändern, sodass dieses Produkt nun ausgedient haben könnte. Wahrscheinlich sah sich Apple aufgrund der geringen Bedeutung des Gerätes nicht zu einer entsprechenden Mitteilung veranlasst und hat den Lautsprecher daher kommentarlos aus dem Portfolio gestrichen. 

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.