14.05.2016 20:53 PBR85

Gelöschte Musik: Apple kündigt Update für iTunes an

Eine steigende Anzahl von Nutzern berichtet, dass auf der Festplatte gespeicherte Musikdateien ohne Berechtigung gelöscht werden. Apple hat nun auf diese Beschwerden reagiert und ein Update angekündigt, obwohl das Unternehmen das Problem derzeit noch nicht reproduzieren kann.

In letzter Zeit tauchten von iTunes-Nutzern immer mehr Berichte auf, dass auf der Festplatte gespeicherte Musik gelöscht wurde, ohne das dafür eine Berechtigung vorlag. Fehler kommen bekanntlich bei allen möglichen Programmen immer wieder vor, das Löschen von Dateien, speziell solchen die gegen Geld erworben wurden, ist aber natürlich schon ein ganz anderes "Kaliber" einer Fehlfunktion.

In dem Zusammenhang hat sich nun auch Apple selbst zu Wort gemeldet und bekannt gegeben, dass dieses Problem zwar bisher nicht reproduziert werden kann, jedoch sehr ernst ernst genommen wird. Für den Anfang der kommenden Woche ist daher ein Update geplant, welches dieses Problem beheben soll, so Apple gegenüber iMore.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
ProCam 6
Foto und Video

8,99 € 6,99 €

DJI Osmo Action - neue Actionkamera von DJI als Konkurrent zur GoPro
WhatsApp gehackt, ein Update wird dringendst angeraten!
Kein Vorsatz: Apple gewinnt Verfahren wegen FaceTime-Sicherheitslücke