Analysen zeigen: Apple ist mit dem iPad Pro 2018 schon im Netz unterwegs
14.10.2018 14:23 Stefan

Analysen zeigen: Apple ist mit dem iPad Pro 2018 schon im Netz unterwegs

Alle Anzeichen deuten darauf hin dass Apple in den nächsten Wochen neue iPads und vielleicht sogar neue Macs vorstellen wird. Jetzt sind Analyse-Daten veröffentlicht worden die zeigen dass die neuen iPad Pro 2018 schon seit August online getestet werden.

Vergangene Woche haben wir bereits über die Statistik-Frameworks von Mixpanel berichtet. Die Tools von Mixpanel können bei der Entwicklung in jede App integriert werden und senden dann bei der Nutzung umfangreiche Datenpakete an die Analyse-Firma. Aus den gewonnenen Daten kann so zum Beispiel das Betriebssystem, die Browser-Version oder technische Details des verwendeten Geräts ausgelesen werden.

Neben Mixpanel gehört auch Appsee zu den Anbietern solcher Frameworks. Von Appsee entwickelte "Schnüffelsoftware" kommt u.a. in den Apps von eBay, tripsta, Samsung, Virgin oder nextel zum Einsatz und erfasst laut den Angaben auf der Webseite sogar jedes Wischen und Tippen auf dem Touchscreen sowie jede Interaktion.

iPad8,1, iPad 8,2, iPad8,3, iPad 8,4, iPad 8,5 und iPad 8,8

Appsee hat sich am Wochenende an die Redaktion von MacRumors gewandt und mitgeteilt dass die Analyse-Tools bisher unbekannte iPads entdeckt haben. Konkret wurden in den Log-Dateien die Modellbezeichnungen iPad8,1, iPad 8,2, iPad8,3, iPad 8,4, iPad 8,5 und iPad 8,8 gefunden.

Diese Angaben decken sich mit den Bezeichnungen die man Anfang der Woche 9to5Mac zugespielt hatte. Bei den Geräten iPad8,1, iPad8,2 und iPad8,5 soll es sich um dabei um die iPad Pro 2018 mit WiFi handeln, iPad8,3, iPad8,4 und iPad8,8 sollen die Geräte mit WiFi+LTE repräsentieren. In den Analyse-Daten von Appsee fehlen die iPad Pro mit der Nummer 8,6 und 8,7; von diesen gab es in den Logs keine Aufzeichnungen, bei MacRumors geht man aber davon aus dass die beiden Geräte existieren.

Mit den Tools von Appsee wurden auch die vermeintlichen Display-Auflösungen des iPad Pro 2018 protokolliert: Die sechs Geräte besitzen mit 10,5 und 12,9 Zoll die gleiche Diagonale wie die Vorgänger und verfügen auch über die gleiche Auflösung von 2.224 x 1.668 (iPad8,1, iPad8,2, iPad8,3 und iPad 8,4) sowie 2.732 x 2.048 Pixel (iPad8,5 und iPad8,8).

Das iPad Pro 2018 soll über ein randloses Edge-to-Edge-Display, Face ID und einen schmalen Rahmen verfügen. Es fehlt der Home Button, der Kopfhöreranschluss und die vom iPhone X bekannte Kerbe in welche die für Face ID notwendige Technik integriert ist. Letztere soll sich nun nahezu unsichtbar im Rahmen befinden und die Gesichtserkennung im Landscape-Modus erlauben.

Bis jetzt gibt es von Apple noch keine Hinweise auf ein Event bei dem man die neuen Geräte vorstellen könnte. Wenn Apple noch in diesem Jahr neue iPads und vielleicht sogar Macs in den Handel bringen möchte dürfte, wenn man nach Marktexperten geht, der Termin im Hinblick auf das Weihnachtsgeschäft noch im Oktober sein.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Duet Display
Produktivität

10,99 € 8,99 €

Neues iPad Pro erst im nächsten Jahr - und 2021 mit 5G
Support wird eingestellt: iPad 2 landet auf Liste der veralteten Produkte
Apple warnt iPad Pro-Benutzer vor Interferenzen zwischen dem Apple Pencil und Autoschlüsseln