iPad Pro 2020 soll im Herbst mit einem mini-LED Bildschirm auf den Markt kommen

Tablet News
Stefan

Beim iPhone setzt Apple seit geraumer Zeit auf OLED-Displays. Für das iPad ist die OLED-Technologie noch zu teuer, weshalb der Konzern den Bildschirm des neuen iPad Pro 2020 mit mini-LEDs ausstatten möchte. Die entsprechenden Panels wurden angeblich schon bestellt.

iPad Pro 2020 soll im Herbst mit einem mini-LED Bildschirm auf den Markt kommen

Während Apple seine Premium-iPhones schon länger mit einem OLED-Display ausliefert, kommt beim iPad, iMac und im MacBook noch die LED-Technik zum Einsatz. Das passiert aus Kostengründen, ein großflächiges OLED ist in der Herstellung im Moment einfach noch zu teuer.

In der Vergangenheit gab es Einschätzungen wie zum Beispiel vom Analysten Ming-Chi Kuo, dass Apple auch beim iPad irgendwann eine neue Bildschirmtechnologie einsetzen möchte.

Mit dem neuen iPad Pro könnte es soweit sein. Wie die taiwanische Newsplattform United Daily News (UDN) meldet, hat Apple angeblich einen Lieferauftrag für Bildschirm-Panels erteilt, die auf mini-LEDs basieren. Bei dem Zulieferer handelt es sich um die ebenfalls taiwanische Chimei Innolux Corporation, das zum ersten Mal als Lieferpartner für Apple fungiert.

Neues iPad Pro im Herbst

In den letzten Wochen hat Innolux Apple einige Samples seiner mini-LED-Bildschirme zur Verfügung gestellt. Diese scheinen den iPhone-Hersteller überzeugt zu haben, denn laut UDN wird Apple in das anstehende iPad Pro der vierten Generation mini-LED-Panels von Innolux einbauen.

mini-LEDs kommen bei der Darstellung von echtem Schwarz auf dem Bildschirm dem OLED sehr nahe. Im Vergleich zum herkömmlichen LCD nutzen mini-LED-Bildschirme deutlich mehr LED zur Ausleuchtung. Im neuen iPad Pro wird man bis zu 10.000 LED vorfinden, die dann einzelne Baugruppen von mini-LEDs beleuchten.

Sollte es sich die Meldung von UDN nicht um ein Gerücht handeln, würde dies bedeuten, dass mit einem Release des iPad Pro der vierten Generation tatsächlich erst im Herbst zu rechnen ist.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.