Neues iPad Pro wird vermutlich mit 3D-Kamera ausgestattet

Tablet News
Stefan

Im August machten Gerüchte die Runde, dass Apple die kommende Generation des iPad Pro mit einer 3D-Kamera ausstatten wird. Dieses Gerücht wurde jetzt vom Apple-Experten Ming-Chi Kuo bestätigt: Das neue iPad Pro bekommt die neue Kameratechnologie demnach noch vor dem iPhone.

Neues iPad Pro wird vermutlich mit 3D-Kamera ausgestattet

In diesem Jahr wurde von Apple kein neues Modell des iPad Pro vorgestellt. Geht man nach den bisherigen Veröffentlichungsterminen, könnte Apple seinen bisherigen Turnus beibehalten, der für das Pro-iPad bei ca. 18 Monaten liegt. Das erste Halbjahr des nächsten Jahres ist also wieder ein Zeitraum, den sich interessierte Nutzer vormerken sollten.

In den letzten Monaten kamen immer wieder Gerüchte aus der Zulieferindustrie auf, die eine 3D-Kamera für das neue iPad Pro andeuteten. Wie The Elec im August berichtete, sollen die entsprechenden Komponenten für die Kamera von Derkwoo Electronics gefertigt werden. Die Massenproduktion würde demnach schon zum Jahresende anlaufen.

Jetzt hat sich der Analyst Ming-Chi Kuo zum Thema 3D-Kamera im iPad Pro zu Wort gemeldet. Wie MacRumors berichtet, geht Kuo in einem aktuellen Brief an Investoren davon aus, dass Apple die rückwärtige Kamera mit einem Time-of-Flight-System ausrüsten wird. 3D-Kameras werden deshalb "Time-of-Flight" genannt, weil sie die Zeit messen die das Licht benötigt, wenn es von Objekten im Raum abprallt und wieder zurückgeworfen wird. Mit einer solchen 3D-Kamera können dann zum Beispiel detaillierte Karten eines Raumes erstellt werden.

Kuo prognostizierte im Juli dieses Jahres bereits eine 3D-Kamera für die 2020er iPhones. Sollte die kommende iPad-Pro-Generation tatsächlich mit einer Time-of-Flight-Kamera ausgerüstet werden, wäre das einer der seltenen Momente, in denen das iPad noch vor dem iPhone von Apple mit einer neuen Technologie bedacht wird.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.