Patentanmeldung: Support von Multiuser in Zukunft für das iPad verfügbar?

Tablet
Julia

Aus einer Patenschrift geht hervor, dass Apple den Sicherheitssupport für das Nutzen mehrerer Konten auf einem Gerät will.

Patentanmeldung: Support von Multiuser in Zukunft für das iPad verfügbar?

Apple hat ein Patent beantragt, aus dem hervor geht, dass das Unternehmen an der Weiterentwicklung seiner Secure Enclave Technologie forscht. Secure Enclave ist vor allem für die Verschlüsslung von Daten und den Datenschutz verantwortlich. Das Interessante an dem Patent ist, dass die Verbesserung der Sicherheisfeatures sich auf eine Umgebung mit Multiusern bezieht, also die Möglichkeit, dass mehrere Personen sich ein iPad teilen können.

Mehrere Benutzerkonten sollen geschützt sein - was das Patent besagt

Die Patentschrift mit dem Namen "Provision of domains in Secure Enclave to support multiple users" beschäftigt sich mit der Unterstützung mehrerer Benutzerkonten auf einem Gerät und gleichzeitig gewährleisteter Sicherheit aller Daten. Man kann ihr entnehmen, dass der Fokus der Funktion offenbar auf dem iPad liegen soll.

Die Datensicherheit ist von Nöten, da bei einem Support von Multiusern verschiedene Zugriffsebenen zum Einsatz kommen. Die Secure Enclave, die für die Einbindung von Sicherheitsfeatures sorgt, muss auf allen Konten zugleich und unabhängig voneinander stattfinden. Genau ist sie ein externer Coprozessor, ausgestattet mit einem auf der Hardware basierenden Schlüsselmanager, der vom Hauptprozessor isoliert ist und dadurch eine zusätzliche Sicherheitsebene bereit stellt.

Die Secure Enclave muss also mehrere Konten zeitgleich versorgen und gleichzeitig auch verhindern, dass Angriffe untereinander möglich sind. Von einem Konto soll man nicht auf ein anderes zugreifen dürfen, sogenannte Brute-Force-Angriffe, also das Entschlüsseln von Daten durch willkürliche Versuche, sollen unterbunden werden.

Wie die Sicherheitsfeatures genau umgesetzt werden sollen, geht nicht aus dem Patent hervor. Auch die Frage, wann es so weit sein soll, wird nicht beantwortet. Klar ist nur, dass es den Support für Multiuser auf dem iPad in Zukunft geben soll - und wohlmöglich sogar auf dem iPhone.

Viele Kunden sehnen sich schon lange nach einer Möglichkeit, sich mit mehreren Personen ein mobiles Betriebssystem teilen zu können. Dies spart nicht nur Geld, sondern ist vor allem für Familien mit Kindern praktisch. Nun könnte dieser Wunsch also endlich ins Erfüllung gehen.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.