Apple Pencil: Patent zeigt Kompatibilität mit dem Mac-Trackpad und weitere Funktionen
20.05.2016 09:21 PBR85

Apple Pencil: Patent zeigt Kompatibilität mit dem Mac-Trackpad und weitere Funktionen

Während der Apple Pencil derzeit nur zusammen mit dem kleinen und großen iPad Pro genutzt werden kann, schlägt ein neues Apple-Patent vor, die Kompatibilität auch auf das Mac-Trackpad zu erweitern. Außerdem wird der Einbau von zusätzlichen Beschleunigungssensoren vorgeschlagen, sodass aus dem Apple Pencil eine Art Joystick werden würde.

Vor einem halben Jahr brachte Apple nicht nur das große 12,9" iPad Pro auf den Markt, sondern dazu als Zubehör auch den Apple Pencil. Dieser ist bekanntlich kein gewöhnlicher Stylus aus Kunststoff, sondern verfügt im Inneren über einiges an Elektronik, um die verschiedenen Funktionen sowie eine größere Genauigkeit zu ermöglichen. So erkennt ein Drucksensor im Apple Pencil, wie stark der Nutzer draufdrückt, um so unterschiedliche Strichstärken zu ermöglichen. Neigungssensoren erkennen wiederum den Winkel zum Display, wodurch sich wie bei einem echten Bleistift Schattierungen erzeugen lassen.

Bisher ist der Apple Pencil aber nur auf die beiden iPad Pro beschränkt und hier außerdem als reines Mal- und Zeichenwerkzeug.  Ein neues Apple-Patent beschreibt nun aber den Ausbau der Funktionen des intelligenten Eingabestiftes.  So wird in dem Patent vorgeschlagen, auch eine Kompatibilität zum Mac-Trackpad zu ermöglichen, sodass ein präzises Zeichnen auch dort möglich wäre. Das Patent geht jedoch noch einen Schritt weiter und schlägt den Einbau von zusätzlichen Beschleunigungs- und Rotationssensoren vor, sodass aus dem Apple Pencil eine Art Joystick oder "Air-Mouse" werden könnte.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

Massachusetts Institute of Technology entwickelt Verfahren um Akkus per WLAN zu laden
Die neuen AirPods 2 - Preis und Veröffentlichungsdatum
AirPower Ladematte geht angeblich doch noch in die Produktion