Apple AirTags: Neue Leaks zum Preis, Aussehen & Größe der smarten Etiketten

Apple
Stefan

Dass Apple die AirTags in der Entwicklung hat, ist schon seit Anfang 2019 bekannt. Der Launch der smarten Etiketten wird aller Voraussicht nach schon bald über die Bühne gehen. Der Leaker Max Weinbach hat sich nun zur Größe der Gadgets und dem zu erwartenden Preis geäußert.

Apple AirTags: Neue Leaks zum Preis, Aussehen & Größe der smarten Etiketten

Foto-Credits: MacRumors

Mit den AirTags wird Apple sein Sortiment um eine neue Produktklasse erweitern. Die smarten Etiketten können an zahlreichen Gegenständen wie dem Schlüsselbund oder Koffern angebracht und bei Verlust über die "Wo ist?"-App geortet werden. Zubehör von Drittanbietern erweitert den Einsatzzweck und erlaubt beispielsweise das Anbringen an Brillen.

Nachdem in den letzten Monaten schon diverse Leaks bekannt wurden, die teilweise direkt von Apple stammten, machen jetzt neue Vorabinformationen die Runde. Diese stammen vom Leaker Max Weinbach, der gegenüber MacRumors über den Preis und die Abmessungen der AirTags spricht.

32 mm Durchmesser für 39 Dollar

Weinbach will in Erfahrung gebracht haben, dass die AirTags etwas größer als eine amerikanische 50 Cent-Münze sein werden. Der Durchmesser beträgt demnach 32 Millimeter bei einer Tiefe von sechs Millimeter. Im Vergleich zu Produkten der Konkurrenz wie Tile oder den Galaxy SmartTags von Samsung würden sich die AirTags mit den angegebenen Dimensionen in der Mitte positionieren.

Dass die AirTags wie vom Leaker L0vetodream in zwei verschiedenen Größen erscheinen sollen, kann Weinbach dagegen nicht bestätigen. Laut seinen Quellen wird Apple seine smarten Etiketten vorerst nur in der genannten Größe verkaufen.

Und das führt uns zum Preis: Pro AirTag werden Weinbach zufolge 39 US-Dollar fällig. Damit wären die AirTags zehn Dollar teurer als die Etiketten von Samsung und fünf Dollar teurer als die Produkte von Tile.

Wann Apple die AirTags offiziell vorstellt, ist nicht bekannt. Wahrscheinlich ist der Verkaufsstart zusammen mit dem Release der finalen Versionen von iOS 14.5 und iPadOS 14.5, den Apple für die nächsten Wochen angekündigt hat.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.