"Apple One": Komplettpaket aus Musik-, Filme- & Spiele-Flatrate wird immer wahrscheinlicher

Apple
Stefan

Ein Komplettpaket bestehend aus einem Abo für Apple Music, Apple Arcade und Apple TV+ schwirrt schon lange durch die Gerüchteküche. Jetzt verdichten sich die Hinweise, dass der Launch eines solchen Service-Bundles nicht mehr lange auf sich warten lässt.

Wer hierzulande ein Abonnement für Apple Music, Apple TV+ und die Spiele-Flatrate Apple Arcade abschließt, bezahlt für alle drei Dienste zusammengerechnet 19,97 Euro. In der Abo-Übersicht werden die drei Services separat aufgeführt und verlängern sich entsprechend, wenn man nicht jeden separat kündigt. Für Kunden, die an zwei oder allen drei Diensten interessiert sind, wäre ein Abo-Bundle auf jeden Fall wünschenswert.

Neben dem Verwalten und Bezahlen würde ein attraktiver Bundlepreis das Ganze sicherlich noch interessanter machen und Apple dabei helfen, die Reichweite des Angebots zu vergrößern. Schon Anfang letzten Jahres war ein sogenanntes "Service-Bundle" im Gespräch, wurde allerdings von Apple nie umgesetzt. Das könnte sich jedoch bald ändern.

Apple registriert Domains für das Service-Bundle

Nachdem man bereits erste Einträge auf ein solches Komplettpaket der Dienste im Code von iOS 12 und 13 entdeckt hat, gibt es nun handfeste Hinweise auf ein Service-Bundle, das Cupertino sehr wahrscheinlich als "Apple One" vermarkten wird. In einem Artikel bei MacRumors wird darüber berichtet, dass Apple verschiedene Domains registriert hat, die ein Service-Bundle andeuten.

Konkret handelt es sich dabei um folgenden URLs:

  • appleone.audio
  • appleone.blog
  • appleone.chat
  • appleone.cloud
  • appleone.club
  • appleone.community
  • appleone.film
  • appleone.guide
  • appleone.host
  • appleone.space
  • appleone.tech
  • appleone.website

Eindeutige Hinweise in der Apple Music Android-Beta

In der aktuellen Beta von Apple Music für Android mit der Versionsnummer 3.4.0 haben sich weitere eindeutige Hinweise auf "Apple One" versteckt. Der Redaktion von 9to5mac sind mehrere eindeutige String-Zeilen aufgefallen, die zum Beispiel für Texteinblendungen in der App zuständig sind.

Gefunden wurden u. a. diese Zeilen:

  • < string name=”applemusic_with_aristotle_subtext”>Included in Apple One %s
  • < string name=”aristotle_main_subtext”>Subscription Bundle %s
  • < string name=”aristotle_main_more_info”>Your Apple Music subscription will be included in Apple One starting %s. You will not be charged for both subscriptions.
  • < string name=”aristotle_renewaloption_subtext”>You can manage your Apple One subscription using your iPhone, iPad, Apple TV or Mac.

Der Fund zeigt, dass Apple Music ein fester Bestandteil von "Apple One" sein wird. Intern scheint sich zudem die Bezeichnung von "Apple One" auf "Aristoteles" geändert zu haben.

Verfügbarkeit, Inhalte & Preise

Wann "Apple One" an den Start gehen wird, kann man derzeit noch nicht absehen. Bei 9to5mac geht man von der Präsentation im Rahmen der morgigen Keynote aus. Die Einführung könnte aber auch später stattfinden.

"Apple One" wird aller Voraussicht nach Bundle-Angebote für nahezu alle Services und Dienste des iPhone-Herstellers bieten:

  • Apple Music
  • Apple Arcade
  • Apple TV+
  • Apple News+ (wo verfügbar)
  • spezielle Angebote für iCloud-Speicher

Wir gehen neben der Bereitstellung eines Komplettpakets auch von kleineren Bundle-Angeboten aus. So wäre beispielsweise ein Bundle, bestehend aus Apple Arcade und und Apple TV+ für 6,99 oder 7,99 Euro denkbar. Für Apple Music, Arcade und TV+ könnte Apple den Gesamtpreis auf 12,99 oder 14,99 Euro senken. Die Preisangaben sind von uns natürlich frei erfunden.

Ob "Apple One" morgen offiziell angekündigt wird, wird die Keynote "Time flies" zeigen. Wie immer starten wir kurz vor Beginn des Events unseren Liveticker, der euch ab 19 Uhr durch den Abend begleiten wird.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.