Apples Silicon-Prozessor - MacBook Pro, MacBook Air und Mac mini sind die ersten Geräte mit dem neuen Chip

Apple
AppTickerTeam

Erst vor wenigen Monaten hat Apple die neuen Silicon Chips angekündigt. Nun wurden neue Geräte vorgestellt, welche statt der Intel CPUs die Silicon Chips verwenden werden.

Apples Silicon-Prozessor - MacBook Pro, MacBook Air und Mac mini sind die ersten Geräte mit dem neuen Chip

Der neue Silicon Chip von Apple trägt die Bezeichnung M1 und läutet eine neue Ära ein. Nicht nur mobile Geräte wie iPhone und iPad, sondern auch gewöhnliche Arbeitsgeräte wie die MacBooks und Macs werden mit dem neuen ARM-basierten Chip ausgestattet und bringen deutlich mehr Leistung bei geringerem Verbrauch mit sich.

„Es gab noch nie einen Chip wie den M1, unseren revolutionären SoC für den Mac. Er baut auf über zehn Jahren Erfahrung bei der Entwicklung von branchenführenden Chips für iPhone, iPad und Apple Watch auf und leitet eine ganz neue Ära für den Mac ein“, sagt Johny Srouji, Senior Vice President of Hardware Technologies bei Apple. „Wenn es um Chips mit geringem Energieverbrauch geht, hat der M1 den weltweit schnellsten CPU Kern, die schnellste integrierte Grafik in einem Computer und die fantastische Leistung der Apple Neural Engine für maschinelles Lernen. Mit seiner einzigartigen Mischung aus eindrucksvoller Performance, leistungsstarken Features und unglaublicher Effizienz ist der M1 bei weitem der beste Chip, den wir bisher entwickelt haben.“

Erste mit dem neuen Chip verfügbare Geräte werden das MacBook Air, das MacBook Pro 13 Zoll und der Mac Mini sein.

Verglichen mit der vorherigen Generation kann das 13 Zoll MacBook Pro mit der Power des M1

  • Code in Xcode bis zu 2,8.mal schneller kompilieren.
  • Einen komplexen 3D Titel in Final Cut Pro bis zu 5-mal schneller rendern.
  • Nahtlos komplexe Szenen in Unity Editor bis zu 3,5-mal schneller entwerfen.
  • Aufgaben für maschinelles Lernen in Create ML bis zu 11-mal schneller ausführen.
  • Beats, Instrumente und Gesang in einer Aufnahme in djay Pro AI in Echtzeit isolieren, durch die großartige Leistung der Neural Engine.
  • 8K ProRes Video in DaVinci Resolve in voller Qualität wiedergeben, ohne einzelne Bilder zu überspringen.
  • Mit einer Ladung bis zu 4-mal so viel Code kompilieren, durch die bahnbrechende Leistung pro Watt des M1 Chips.

Als Akkulaufzeit mit dem neuen M1 Chip gibt Apple bis 20 Stunden an, das Design der MacBooks hat sich nicht verändert.

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen Geräte sind ab sofort bestellbar (sobald die Website nicht mehr überlastet ist), geliefert wird ab nächste Woche. Das neue MacBook Air ist ab 1.100,50 Euro inkl. MwSt., das neue 13" MacBook Pro ist ab 1.412,45 Euro inkl. MwSt. und der neue Mac mini ist ab 778,85 Euro inkl. MwSt. erhältlich.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.