iOS 15, iPadOS 15, watchOS 8, tvOS 15 und HomePod-Software 15 ab sofort verfügbar

Apple
Hendrik

Gestern Abend war es endlich soweit: Apple hat abgesehen von macOS Monterey sämtliche Betriebssysteme veröffentlicht. Das Mac-Update wird für den Oktober oder den November erwartet. 

iOS 15, iPadOS 15, watchOS 8, tvOS 15 und HomePod-Software 15 ab sofort verfügbar

Nachdem in der vergangenen Woche das iPhone 13 vorgestellt wurde und die bekannten Anbieter am Freitag erste Bestellungen entgegengenommen haben, können nun auch alle anderen iPhone-Nutzer das neue Betriebssystem auf ihrem Gerät installieren. Neben iOS 15 und iPadOS 15 hat Apple außerdem die Systeme watchOS 8 und tvOS 15 zum Download bereitgestellt. Die beiden Letztgenannten kommen jedoch mit deutlich weniger neuen Features aus im Vergleich zu den beiden großen Systemen. 

Bei tvOS 15 erscheint die Hauptfunktion sogar erst zu einem späteren Zeitpunkt. "SharePlay" wird mit einem kommenden Update zur Verfügung stehen. Daneben wird mit tvOS 15 das Format 3D-Audio unterstützt und der Koppelprozess mit AirPods vereinfacht. Ab sofort lassen sich auch zwei HomePod mini zu einer Stereo-Einheit zusammenschließen.

Die Darstellung sämtlicher neuer Funktionen auf iOS 15 und iPadOS 15 würde den Rahmen sprengen. Hier erhaltet ihr eine Übersicht zu den Neuerungen unter iOS 15, die sich bereits in den vergangenen drei Monaten durch diverse Beta-Versionen angekündigt haben.

Neue Funktionen auf watchOS 8

Die Smartwatches der Series 3 und neuer können seit gestern mit watchOS 8 bespielt werden. In optischer Hinsicht wurden die Ziffernblätter um die Auswahl "Porträt" und "Weltzeituhr" erweitert. Darüber hinaus hat die Fotos-App einen neuen Anstrich erhalten. Über iMessage oder per Mail lassen sich Medieninhalte direkt mit anderen Anwendern teilen. 

Die Möglichkeit Führerschein und Ausweis in der Wallet abzulegen, ist nur für einige Nutzer in bestimmten US-Bundesstaaten interessant. Die Ausweitung auf weitere Regionen soll schrittweise erfolgen. Die Apple Watch soll in Zukunft außerdem als digitaler Auto- oder Wohnungsschlüssel zum Einsatz kommen. Die Funktion wird jedoch zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht. 

Die bisherige Anwendung "Atmen" wird unter watchOS 8 zur "Achtsamkeits-App". Neben den bereits bekannten Atemübungen wird in die App auch eine Achtsamkeitsübung integriert. In einem Zeitrahmen von einer Minute wird der Nutzer beispielsweise dazu aufgefordert, sich an einen Moment zu erinnern, in dem er vor Kurzem ein Gefühl von Ruhe verspürt hat. 

Auf der Smartwatch befindet sich erstmals die Kontakte-App. Durch "Kritzeln" auf dem Display lassen sich einfache Nachrichten direkt an andere Nutzer schicken. 

Bislang lief auf der Apple Watch nur ein Timer, mit watchOS 8 können mehrere Timer zeitgleich laufen. 

Weitere Änderungen: Regen- und Unwetterwarnungen in der Wetter-App, AssistiveTouch für Nutzer mit eingeschränkter Motorik zur Bedienung der Uhr, Geräte-Ortung über "Wo ist?" direkt von der Uhr

HomePod-Software 15

Auch wenn der Status der HomePod-Software nicht mit einem vollwertigen System verglichen werden kann, wird zeitgleich zu iOS in der Regel auch immer eine neue Version der Lautsprecher-Software verteilt. Wie bereits zu Beginn erwähnt, lassen sich HomePod mini nun als Stereo-Paar am Apple TV verwenden. Zusätzlich wird die Bedienung des HomePod mini per iPhone verbessert. Mit der Bassreduzierung werden die Klangeinstellungen optimiert. 

Außerdem kann der HomePod mini in Zukunft auf weitere Siri-Sprachbefehle reagieren. 

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.