Powerbeats4: Erste Bilder aufgetaucht

Apple Neuheiten
Stefan

Zu den neuen Powerbeats4 sind nun erstmals Produktbilder veröffentlicht worden. Neben dem neuen Design geben die bei WinFuture veröffentlichten Fotos auch einen Ausblick auf die Farbauswahl der Kopfhörer und die zu erwartende Akkulaufzeit.

Powerbeats4: Erste Bilder aufgetaucht

Bis zur Markteinführung der neuen Powerbeats4 dauert es nicht mehr lange. Bei WinFuture ist man an einen ganzen Schwung Pressebilder der neuesten Generation der Powerbeats gelangt - ein Zeichen dafür, dass der Verkaufsstart nicht mehr lange auf sich warten lässt.

Die Bilder bestätigen die Hinweise auf das überarbeitete Design der Powerbeats4, das man bisher von einem Icon abgeleitet hat, das im Code von iOS 13.3 gefunden wurde. Geändert hat sich zum Beispiel die Kabelführung. Das Kabel, das die beiden In-Ears verbindet, läuft jetzt aus einem Halter hinter dem Ohr heraus. Der Beats-Button, mit dem man die Wiedergabe steuern kann, befindet sich am rechten Ohrhörer. Bei der Farbe kann der interessierte Käufer zwischen Schwarz, Weiß und Rot wählen.

Neben den zahlreichen Produktbildern macht WinFuture auch Angaben zum Akku. Eine Ladung reicht der Meldung zufolge für 15 Stunden. Das sind satte drei Stunden mehr als beim Vorgänger. Über die "Fast Fuel"-Funktion sollen die Powerbeats4 nach einer Ladezeit von nur fünf Minuten den Akku soweit wieder aufladen, dass er eine ganze Stunde mit Strom versorgt wird. Zudem wird "Hey Siri" unterstützt, das Gehäuse aus wi­der­stands­fä­hi­gem Kunststoff ist wasserabweisend und der H1-Wireless-Chip löst den Apple W1 ab.

Wann die Powerbeats4 auf den Markt kommen, weiß WinFuture nicht zu berichten. In den USA wurde die Zulassung für die Kopfhörer durch die Federal Communications Commission bereits erteilt. Der Preis soll sich mit 199,95 Euro am Vorgänger orientieren.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.