Zulassung erteilt: Powerbeats4 stehen kurz vor der Markteinführung

Apple Neuheiten
Stefan

Die Einführung der nächsten Generation der Powerbeats-Kopfhörer steht kurz bevor. Apple hat gestern von der Federal Communications Commission die Genehmigung für den Verkauf der Powerbeats4 erhalten.

Zulassung erteilt: Powerbeats4 stehen kurz vor der Markteinführung

Über einen Nachfolger der Powerbeats-Kopfhörer gibt es schon länger Spekulationen. Diese wurden Ende Januar Gewissheit, als man in den Tiefen von iOS 13.3.1 das Symbol der Powerbeats4 entdeckt hat. Softwareseitig hat Apple seine Geräte also schon für die neue Generation der Powerbeats vorbereitet. Nun hat der Konzern auch die notwendige Zulassung der Federal Communications Commission (FCC) in den USA für die Kopfhörer mit der Bezeichnung "A2015" erhalten.

Der FCC obliegt in den Vereinigten Staaten die Überwachung der Kommunikation via Rundfunk, Kabel und Satellit. Jedes neue Smartphone benötigt vor dem Verkauf eine Zulassung der Behörde. 9to5mac hat in Erfahrung gebracht, dass Apple die Hürde gemeistert hat und die Powerbeats4 ab sofort verkaufen darf. Einer zeitnahen Markteinführung steht also nichts mehr im Weg.

Rein optisch hat Apple an den Powerbeats4 im Vergleich zum Vorgänger wenig geändert. Dies kann man dem in iOS 13.3.1 gefundenem Symbolbild und der Grafik, die Apple bei der FCC eingereicht hat, entnehmen. Technisch jedoch erwartet man ein Upgrade vom W1- auf den H1-Chip, der die Integration von Siri ermöglicht. So wird man mit den Powerbeats4 aller Voraussicht nach "Hey Siri" nutzen und sich seine iMessages vorlesen lassen können.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.