Adobe veröffentlicht Photoshop für das iPad

Apps
Stefan

Mehr als ein Jahr nach der Ankündigung ist es nun endlich soweit: Adobe hat die professionelle Bildbearbeitungssoftware Photoshop für das iPad veröffentlicht. Auf kompatiblen iPads kann jeder die App einen Monat lag kostenlos ausprobieren.

Adobe veröffentlicht Photoshop für das iPad

Adobe hält am heutigen Montag mit Adobe MAX seine hauseigene Design-Konferenz in Los Angeles ab. Neben zahlreichen Talks und Workshops haben die Entwickler Updates für bestehende Programme, die Creative Cloud und auch neue Software vorgestellt. Eine neue App, die ab sofort im App Store zur Verfügung steht, ist eine vollwertige Version von Adobe Photoshop für das iPad.

Vollwertig trifft aber im Moment noch nicht ganz zu. Wie ein Produktmanager von Adobe auf der MAX-Konferenz in einem Interview mitteilte, sei es nahezu unmöglich, alle bestehenden Features von Photoshop wie man sie von der Mac- oder PC-Version kennt, von Beginn ab auf dem iPad auszurollen. Die fehlenden Funktionen werden deshalb im Lauf der nächsten Wochen und Monate nachgeliefert.

Die aktuell erhältliche Version von Photoshop bietet allerdings mit Unterstützung aller gängigen PSD-Formate, arbeiten mit Ebenen, Retusche, Bereichsreparatur, Kopierstempel, Support für den Apple Pencil der 1. und 2. Generation, vielen verschiedenen Pinsel-Werkzeugen und weiteren Features schon einen recht passablen Umfang.

Adobe Photoshop benötigt ein iPad mit mindestens iPadOS 13.1. Kompatibel sind folgende Geräte:

  • alle iPad Pro
  • iPad ab der 5. Generation
  • iPad mini 4
  • iPad mini 2019
  • alle iPad Air

Adobe hält beim Preis an den bekannten Monatsabonnements fest. Für Photoshop auf dem iPad verlangen die Entwickler monatlich 10,99 Euro. Nutzer mit einem aktiven Abo für die Creative Cloud bekommen die iPad-Version kostenlos. Kostenlos sind ebenfalls die ersten 30 Tage, in denen Photoshop für das iPad in Ruhe ausprobiert werden kann. Dazu benötigt man lediglich eine Adobe-ID.

Auf dem iPhone ist Photoshop leider nicht erhältlich. Hier verweist Adobe auf seine kostenlosen Apps Photoshop Express, Photoshop Mix und Photoshop Fix. Die drei Bildbearbeitungstools haben wir euch in einem separaten Artikel bereits vorgestellt.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.