Apple Podcasts Abonnements: Beginn am 15. Juni bestätigt

Apps
Hendrik

Der Termin für den Beginn von Apple Podcasts Abonnements wurde nun offiziell bestätigt. Der Startschuss fällt am 15. Juni. 

Apple Podcasts Abonnements: Beginn am 15. Juni bestätigt

Podcasts Abonnements wurden auf der dem Spring Loaded am 30. April vorgestellt. Der Start für den Dienst war demnach ursprünglich für den Monat Mai vorgesehen. Ende Mai gab Apple jedoch eine Mitteilung an alle Wartenden raus, dass man den Dienst noch weiter optimieren wolle und sich der Startschuss daher in den Juni verschieben wird. Nun ist es soweit und der Dienst soll in der kommenden Woche, am 15. Juni, zur Verfügung stehen. 

Podcasts Abonnements bietet einen Raum, in dem Produzenten von Podcasts ihren Hörern exklusive Inhalte, werbefreie Übertragung, Zugriff auf besondere Inhalte oder eine frühere Verfügbarkeit von Folgen anbieten können. Das Podcasts-Erlebnis soll dadurch weiter optimiert werden. Die erzielten Einnahmen stellen eine direkte finanzielle Unterstützung für Produzenten da. 

Die Abo-Preise werden von den Erstellern der Podcasts festgelegt. Die Abrechnung erfolgt in der Regel im Monatsrhythmus. Darüber hinaus können Produzenten auch eine jährliche Zahlweise anbieten. Die Einstellungen dazu lassen sich über die Apple ID Account-Einstellungen anpassen. Im ersten Jahr wird Apple zu 30 Prozent an den Einnahmen beteiligt. Besteht das Abonnement darüber hinaus, sinkt die Beteiligung auf 15 Prozent.

In einem speziell für Produzenten entwickeltem Programm, erhalten die Ersteller von Podcasts wertvolle Tipps und die notwendigen Werkzeuge. 
"Das Apple-Podcasters-Programm, das alle Werkzeuge enthält, die benötigt werden, um Premium-Abonnements auf Apple Podcasts anzubieten, ist für Produzenten in über 170 Ländern und Regionen für 19,99 US-Dollar (US) pro Jahr erhältlich", erklärt Apple dazu. 

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.