Electronic Arts nimmt Tetris Blitz, Tetris 2011 & Tetris Premium aus dem App Store
23.01.2020 11:23 Stefan

Electronic Arts nimmt Tetris Blitz, Tetris 2011 & Tetris Premium aus dem App Store

Ohne große Vorankündigung hat der Spieleentwickler Electronic Arts alle Tetris-Spiele aus dem App Store entfernt. Doch das ist noch nicht alles: Ab Ende April können installierte Versionen von Tetris 2011, Tetris Premium und Tetris Blitz nicht mehr gespielt werden.

Das kam unerwartet: Electronic Arts hat alle seine Tetris-Apps aus den App Stores von Apple entfernt. Selbiges gilt für den Google Play Store. Wer in der Suchleiste nach "Tetris" sucht, bekommt aktuell nur Klone in den Ergebnissen gelistet. Die lizenzierten Versionen fehlen jedoch und lassen sich nicht mehr herunterladen.

Und das gilt nicht nur für neue Installationen, denn wenn man bei seinen Käufen nach dem Puzzler sucht, werden ebenfalls keine Treffer mehr angezeigt. Viel schlimmer ist jedoch die Ankündigung, die Electronic Arts bei den letzten Update-News zu Tetris Blitz, Tetris 2011 und Tetris Premium preisgab:



Liebe Fans, wir hatten eine tolle Zeit mit euch, aber leider müssen wir uns nun verabschieden.

Am 21. April 2020 wird die Tetris-App von EA eingestellt und kann dann nicht mehr gespielt werden. Bis zum 21. April 2020 könnt ihr noch weiter spielen und vorhandene Spielobjekte verwenden.

Wir hoffen, dass ihr viel Spaß beim Spielen hattet, und möchten euch für eure fortlaufende Unterstützung danken.

Vielen Dank!"




Für Besitzer einer der drei Apps bedeutet dies, dass die Spiele nur noch bis zum 21. April gestartet werden können. Da Tetris Blitz, Tetris 2011 und Tetris Premium eine Internetverbindung zum Spielen benötigen, kann Electronic Arts so das Starten der Games ohne Weiteres unterbinden.

Viele Nutzer sind enttäuscht von der Entscheidung des Herstellers und äußerten im Netz ihren Unmut. Dieser ist durchaus nachvollziehbar, denn es sind auch alle In-App-Käufe unwiederbringlich verloren.

Warum Electronic Arts die drei Tetris-Titel nicht mehr anbietet, ist unklar. Denkbar wäre, dass der Hersteller zum Stichtag nicht mehr über die notwendigen Lizenzen verfügt.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Neue Version von Shazam jetzt mit Such-Button
Strategie-Klassiker Company of Heroes ab sofort für das für das iPad erhältlich
Dunkelmodus für iOS-Version: WhatsApp schon bald mit Dark Mode