Slack-App für iOS erhält Generalüberholung

Apps
Yannick

Neue Navigationsleiste, neue Buttons, neues Aussehen, neues Alles - Slack trödelt nicht herum und bemüht sich ebenso im Wettstreit um die Nutzerzahlen wie die Konkurrenz.

Slack-App für iOS erhält Generalüberholung

Slack ist eine wunderbare Alternative oder Ergänzung zu den regulären Videochat-Apps wie Zoom, Google Hangouts oder Skype für Kollegen eines Projektes oder eines Arbeitskreises. Ähnlich wie Discord funktioniert Slack hier indem es dem Nutzer schnell und einfach erlaubt, einen eigenen kleinen Server für den eigenen Kreis zu erstellen in dem Diskussionen nach Kanälen sortiert sind und deren Teilnahme nur bestimmten Personen erlaubt ist. Mit den jetzigen Zeiten wird jedoch auch Slack dazu gezwungen sich zu verbessern und weiterzuentwickeln, um die Nutzerrate nicht nur zu behalten sondern auch steigern zu können. Besonders nun ist eine kritische Zeit für Apps jener Art, denn die Funktionalität von Kommunikation zwischen Kollegen ohne dabei das Haus verlassen zu müssen ist mehr gefragt denn je, und so konnte Zoom laut CNET einen Sprung von ganzen 700% in Nutzerzahlen in Teilen von Silicon Valley sehen.

Diese Zahlen sind ein absoluter Traum für Unternehmen dieser Art, und deshalb hat auch Slack die Desktop-Version der App im März aktualisiert um die Welle der Kommunikations-Apps voll zu reiten - 'aktualisiert' ist hier sogar ein recht schlichter Begriff, denn die gesamte App wurde von Grund auf überarbeitet; besonders hierbei in Sachen User Interface. Seit gestern kommt dieses Update nun auch auf die iOS-Version von Slack, in Verbindung mit einer ganzen Riege an Fehlerbehebungen. Hier sind die kompletten, übersetzten Patch Notes:

  • Bisher war es etwas kompliziert, zu den vier Funktionen zu gelangen, die unsere Benutzer auf Mobilgeräten am häufigsten verwenden. Deshalb haben wir eine neue Navigationsleiste ausgetüftelt, die sich am unteren Rand der App befindet. Und dort findest du Folgendes: eine Home-Ansicht für deine Seitenleiste, Direktnachrichten (es werden weiterhin die aktuellsten DMs zuerst aufgeführt), Erwähnungen (damit du immer auf dem neuesten Stand bist) und die Anzeige von „Du“ (weil wir dich toll finden) (und auch, damit es leichter für dich ist, deinen Status und deine Einstellungen auf dem Handy festzulegen).
  • Der Quick-Switcher in der Desktop-App ist super, aber wir haben festgestellt, dass die Leute diese Funktion nicht so oft auf ihren Smartphones benutzt haben. Also haben wir das Feld „Gehe zu“ stärker hervorgehoben (und ansprechender gemacht), um dies zu ändern. Wir hoffen, es hat den gewünschte Erfolg!
  • Es war unnötig kompliziert, eine neue Nachricht in einem Channel oder in einer Direktnachricht zu erstellen, ohne dafür die nötigen Anhaltspunkte zu haben. Dank der Anwendung von Logik und Software-Entwicklung gelingt das alles jetzt ganz einfach mit einem Nachrichten-Button in der rechten unteren Ecke.
  • Wir möchten uns bei allen entschuldigen, die in Channels und Unterhaltungen unkompliziert Erinnerungen einstellen, Workflows starten oder auf bevorzugte Apps zugreifen wollten – es war schwierig, von unterwegs aus herauszufinden, wie man das am besten macht. Über ein neues Blitzsymbol unter dem Nachrichtenfeld hast du jetzt ruckzuck Zugriff auf Aktionen, was dieses Problem löst.
  • Und schließlich hat sich auch herausgestellt, dass man in der alten Version der App viel zu viel hin- und herwischen musste, bevor man endlich dort war, wo man auch hinwollte. Jetzt funktioniert das alles ohne viel Wischiwaschi und sehr viel einfacher: Durch Wischen nach rechts werden dein Workspace und deine Einstellungen angezeigt und durch Wischen nach links kommst du im Nu zu deiner letzten Unterhaltung. Jetzt bist du quasi allwissend und kannst kleine Zeitreisen unternehmen. Zumindest in unserer App.
  • Und ja. Wir kennen das selbst nur zu allzu gut. Veränderungen sind nicht immer leicht! Wir haben uns ja mit der Zeit an bestimmte Dinge gewöhnt und auch kontinuierlich neue Funktionen hinzugefügt. Deshalb mussten wir uns das Ganze noch einmal ansehen und sicherstellen, dass die Buttons und Features alles in allem noch sinnvoll und übersichtlich sind. Du kannst noch mehr über diese Verbesserungen in unserem Blog-Beitrag finden, und wie immer freuen wir uns über dein Feedback. Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, bis zum Ende zu lesen. Wir wissen das sehr zu schätzen - und dich natürlich auch.

Slack, genauso wie die Konkurrenz mit Skype, Discord oder die Freemium-Variante von Zoom, lässt sich kostenlos im App Store finden.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.