32Bit: Kompatibilität läuft bei der nächsten iOS-Version wohl aus
30.01.2017 18:21 PBR85

32Bit: Kompatibilität läuft bei der nächsten iOS-Version wohl aus

In der letzten größeren Betaphase von iOS informierte Apple, dass 32Bit-Apps nicht die beste Leistung bieten. Nun geht das Unternehmen mit der derzeit laufenden Beta von iOS 10.3 einen Schritt weiter und kündigt an, dass 32Bit-Apps zukünftig von iOS nicht mehr unterstützt werden. Damit dürften alle älteren Apps sowie auch die 32Bit-Geräte inkompatibel werden.

Mit dem iPhone 5s stellte Apple vor über drei Jahren auch den A7 Prozessor vor und führte damit  wiederum bei iOS-Geräten und ARM-Prozessoren die 64Bit-Technologie ein. Diese ist seit dem Standard und bietet viele Vorteile gegenüber der veralteten 32Bit-Technologie. So verlangt Apple mittlerweile auch, dass in den iOS App Store 64Bit-Apps eingereicht werden, doch viele ältere Apps wurden seit Jahren nicht aktualisiert und liegen daher auch nicht selten nur in der 32Bit-Variante vor.

Diese werden dieses Jahr wohl komplett die Unterstützung von neuen iOS-Versionen verlieren, wie es aussieht. So warnte Apple bisher bei 32Bit-Apps, dass diese langsam funktionieren können. Dazu schrieb Apple in dem Hinweis, dass die Entwickler die betreffenden Apps aktualisieren sollten, um die Kompatibilität zu verbessern. In der aktuell laufenden ersten Beta von iOS 10.3 geht Apple nun etwas weiter, und spricht davon, dass 32Bit-Apps in zukünftigen iOS-Versionen nicht mehr funktionieren werden.

Wann genau die Unterstützung von 32Bit-Apps auslaufen wird, sagt Apple hingegen nicht. Hier kann man wohl mit dem Update auf iOS 11 rechnen, welches wiederum erst in diesem Herbst erwartet wird. Die Vorstellung und der Start der Betaphase wird wohl aber wie immer schon im Sommer sein, auf der diesjährigen WWDC im Juni. Die fehlende Unterstützung von 32Bit dürfte dann wohl auch bedeuten, dass alle 32Bit-iOS-Geräte wie das iPhone 5 nicht mehr unterstützt werden.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

iMessage: Apple sorgt mit iOS 12.2 für eine bessere Qualität bei den Sprachnachrichten

Zum kommenden iOS-Update ist ein weiteres Detail bekannt geworden: Mit der aktuell fünften Beta von iOS 12.2 führt Apple einen neuen Codec für iMessage-Sprachnachrichten ein, der die Audioqualität drastisch verbessert.

Apple veröffentlicht fünfte Beta von iOS 12.2 mit kleinen Änderungen

iOS 12.2 nähert sich langsam aber sicher der Fertigstellung. Gestern Abend hat Apple die mittlerweile fünfte Beta mit ein paar kleinen Änderungen für Entwickler und Teilnehmer des Apple Beta Software-Programms zum Testen bereitgestellt.

Apple veröffentlicht iOS 12.2 developer beta 4 - das sind die Änderungen

Apple hat die vierte Beta Version von iOS 12.2 für iPhone und iPad veröffentlicht.  Ebenso hat Apple die vierte Beta-Version von watchOS 5.2, tvOS 12.2 und macOS 10.14.4. Eine öffentliche Beta-Version wird vermutlich heute noch erscheinen.