Apple veröffentlicht finale Versionen von iOS 13.3, iPadOS 13.3, tvOS 13.3 & watchOS 6.1.1

iOS News

Gestern erst haben wir berichtet, dass Apple bis spätestens zum Wochenende neue Updates seiner Betriebssysteme veröffentlichen wird. Vor wenigen Minuten hat der iPhone-Hersteller nun die finalen Versionen von iOS 13.3, iPadOS 13.3, tvOS 13.3 und watchOS 6.1.1 zum Download freigegeben.

Apple veröffentlicht finale Versionen von iOS 13.3, iPadOS 13.3, tvOS 13.3 & watchOS 6.1.1

Kurz nachdem Apple heute die Bestellmöglichkeiten für den neuen Mac Pro 2019 freigegeben hat, stellt der Konzern diverse Aktualisierungen für seine mobilen Geräte und das Apple TV zur Verfügung. Seit wenigen Minuten kann iOS 13.3, iPadOS 13.3, tvOS 13.3 und watchOS 6.1.1 über die üblichen Kanäle heruntergeladen werden.

Die Updates für iOS13 bzw. iPadOS 13 sind je nach Gerät bis zu 400 Megabyte groß. Apple legt den Fokus vor allem auf die Apps Bildschirmzeit und Aktien, die einige neue Funktionen erhalten. Ein großer Punkt von iOS 13.3 und iPadOS 13.3 ist auch das Beheben von Fehlern, die auf dem iPhone, iPad und iPod touch immer noch zahlreich vertreten sind.

Mit iOS 13.3 und iPadOS 13.3 ist es dann endlich wieder möglich, zurechtgeschnittene Videos in der Foto App wie unter iOS 12 als neue Datei zu speichern. Bisher war es so, dass gekürzte Aufnahmen zwar korrekt gespeichert wurden, manche Apps wie zum Beispiel YouTube oder WhatsApp haben das beschnittene Video allerdings nicht als solches erkannt, es wurde stets die originale Datei ohne Schnitte hochgeladen.

Darüber hinaus fixt Apple ein Problem mit dem Cursor, der sich beim Drücken der Leertaste nicht wie erwartet bewegte sowie zahlreiche Fehler in der Mail App. Safari wird mit den Updates fit gemacht für Sicherheitsschlüssel via USB, NFC und Lightning.

Alle weiteren Änderungen von iOS 13.3 und iPadOS 13.3 findet ihr in unserer Bildergalerie.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren