12.03.2019 16:10 Stefan

Apple veröffentlicht fünfte Beta von iOS 12.2 mit kleinen Änderungen

iOS 12.2 nähert sich langsam aber sicher der Fertigstellung. Gestern Abend hat Apple die mittlerweile fünfte Beta mit ein paar kleinen Änderungen für Entwickler und Teilnehmer des Apple Beta Software-Programms zum Testen bereitgestellt.

Der Zeitraum zwischen den Veröffentlichungsterminen der iOS-Betas werden immer kürzer. Vor genau einer Woche hat Apple die vierte Beta zum Download freigegeben, was darauf schließen lässt, dass die finale Version von iOS 12.2 nicht mehr lange auf sich warten lässt.

An der fünften Beta von iOS 12.2 hat Apple im Vergleich zum Vorgänger nur wenige Änderungen vorgenommen. So ist es mit der aktuellen Version zum Beispiel nicht mehr möglich, das EKG-Feature der Apple Watch Series 4 in Ländern zu aktivieren, wo noch keine Zulassung der entsprechenden Behörden vorliegt. Aktuell kann man das EKG der Apple-Smartwatch nur in den USA, Guam, Puerto Rico und auf den Amerikanischen Jungferninseln nutzen.

Im Moment lässt sich die EKG-Funktion nämlich noch freischalten, wenn die Apple Watch in den genannten Ländern gekauft wurde. Mit iOS 12.2 führt Apple für die erstmalige Aktivierung des EKG eine Geofencing-Sperre ein mit welcher überprüft wird, in welchem Land sich der Nutzer zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme befindet. Der Standort wird dabei aus den GPS-Daten bestimmt. Außerdem muss das iPhone jetzt zwingend mit einer SIM-Karte in einem Mobilfunknetz eingebucht sein.

Apple Care, Wallet App & AirPower

Neben der verschärften Ländersperre der EKG-Funktion bietet die fünften Beta von iOS 12.2 noch einige weitere Neuerungen. In der App für die Einstellungen im Abschnitt „Info“ kann man nun bequem den Status für Apple Care abfragen, was bisher nur über die Webseite von Apple möglich war. In der Redaktion von 9to5mac will man sogar herausgefunden haben, dass man mit iOS 12.2 Apple Care in Zukunft direkt über das Menü buchen kann.

Ein weiterer Fund von 9to5mac ist eine Art Aktivitäts-Ringe in der Wallet App. Konkret ist ein Slider zu sehen, den man stufenlos auf einen Wert zwischen 1 und 1.000 einstellen kann. In Verbindung mit einem Bericht von The Wall Street Journal, nach welchem Apple zusammen mit der Investmentbank Goldman Sachs eine eigene Kreditkarte auf den Markt bringen möchte, könnten die Ringe eine Aufladefunktion für eine Prepaid-Kreditkarte andeuten oder zum Einstellen von Limits dienen.

In der fünften Beta von iOS 12.2 gibt es zudem wieder eine Aktualisierung der Software für die lange erwartete Ladematte AirPower.

Die finale Version von iOS 12.2 könnte Apple am 25. März im Rahmen der gestern angekündigten Keynote "It’s show time" präsentieren und wenige Tage später veröffentlichen. Wir halten euch während der Veranstaltung mit einem Liveticker auf dem Laufenden.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Fotoscanner Plus
Foto und Video

4,49 € 2,29 €

Soeben erschienen iOS 13.2 mit Deep Fusion-Kamerafunktion für das iPhone 11 und iPhone 11 Pro
iOS 13.2 bringt die Deep Fusion-Kamerafunktion für das iPhone 11 und iPhone 11 Pro
Optimiertes Laden der Batterie - neues Feature in iOS 13