iOS 14 kann Anrufe aufnehmen, jedoch wahrscheinlich nicht für normale Nutzer

iOS
Yannick

Können Nutzer des iPhones bald unterschwellig Anrufe aufzeichnen? Die Antwort dazu ist noch unbekannt, tendiert aber stark zu einem 'nein' - so denkt die Jailbreak Community, welche das geheime Feature aufgedeckt hat.

iOS 14 kann Anrufe aufnehmen, jedoch wahrscheinlich nicht für normale Nutzer

Die Homebrew Community der Apple Geräte ist nicht nur darauf aus, die Geräte zu knacken und für den eigenen Profit zu zweckentfremden. Oftmals lassen sich in den offen gelegten Codes der Betriebssysteme Hinweise auf kommende Funktionen und Konzepte der Zukunft finden, und genau dies ist der Fall für den geleakten Code von iOS 14. Vor einiger Zeit ist ein Early Build des kommenden Updates im Internet aufgetaucht, und seitdem wird der Code von allerhand geschulten Hackern seziert und analysiert. Noch vor Kurzem sind unter anderem Details aufgetaucht, dass iOS 14 die "Wo ist?" App komplett überarbeitet um kommende AR-Technologie zu benutzen, aber trotzdem auf allen Geräten die iOS 13 benutzen können auch laufen soll. Aber die neuesten Nachrichten lassen auf ein Feature hindeuten, welches unter den legal grauesten Features zählt die Apple je in ein Update gebracht hat - und genau aus diesem Grund könnte jenes eventuell nicht für den normalen Nutzer verfügbar sein.

Das riskanteste Feature das es bisher gab

In nur knapp zwei Wochen soll iOS 14 offiziell vorgestellt werden. Die diesjährige Version der WWDC (Worldwide Developers Conference), welche erstmalig komplett online verfügbar sein wird, soll hier als Plattform dienen und wahrscheinlich am 22. Juni Apples Keynote halten, in der allerhand neue Updates zu Software und Hardware auftreten sollen. Mit iOS 14 werden selbst Features wie die Unterstützung einer komplett neuen Art von QR-Code erwartet, aber ob Apple das geleakte Feature der Anrufaufzeichnung ebenfalls vorstellt, ist schwierig abzusehen. Vor Kurzem ist so nämlich ein Screenshot im Internet aufgetaucht, welches einen Toggle aufzeigt der es für den Nutzer ermöglicht, sowohl normale Anrufe als auch FaceTime Anrufe aufzuzeichnen. Speziell die Jailbreak Community, darunter auch unc0ver welcher Grund für das Update iOS 13.5.1 bildete, hat dieses Feature aufgedeckt - jedoch ist dieses Feature mit einem langen Text über die Legalität der Aufzeichnung ausgestattet, welcher den Nutzer darauf hinweist auf die lokalen Gesetze zu achten und keinen anderen Nutzer das Gerät bei der Aufzeichnung handhaben zu lassen, da dies potentiell illegal sein könnte.

All dies ließ die Homebrew Community vermuten, dass das Feature nur für interne Entwickler gedacht ist und nur für das Debuggen der neuen Version gebraucht wird. Jenes Feature für den normalen Nutzer zu veröffentlichen, würde sehr wahrscheinlich zu größeren legalen Problemen für den Smartphone-Giganten führen - und Apple hat es gerade geschafft, sich aus den größten legalen Problemen unter hohen Kosten zu befreien. Die Anrufaufzeichnung ist ebenfalls nicht das erste Feature, welches nur intern von Apple benutzt wird - viele Optionen, welche es Entwicklern erlauben Versionen und deren Effizienz miteinander zu vergleichen, werden im Code als 'AppleInternal' gekennzeichnet und können nicht von einem regulären Nutzer freigeschaltet werden. Ob die Aufzeichnung ebenfalls unter dieser Kennzeichnung läuft ist bislang unbekannt, aber spätestens am 22. Juni wird man mehr über iOS 14 und das Feature wissen.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.