Apple Silicon: Beginn der Massenfertigung des A14X-Chip für den ARM-Mac steht kurz bevor

Mac News
Stefan

Bis zum Ende des Jahres wird Apple laut der Ankündigung von CEO Tim Cook zur WWDC 2020 den ersten Mac mit selbst entwickeltem ARM-Prozessor auf den Markt bringen. Die Massenfertigung des A14X soll laut einem aktuellen Bericht in den nächsten Wochen anlaufen.

Apple Silicon: Beginn der Massenfertigung des A14X-Chip für den ARM-Mac steht kurz bevor

Bald ist es soweit und Apple legt den Grundstein für eine neue Ära: Noch in diesem Jahr will der Konzern einen ARM-Mac auf den Markt bringen. Als Rechenherz dient dann nicht mehr eine Core-CPU von Intel, sondern ein Prozessor aus Eigenentwicklung. Schon länger ist bekannt, dass es sich dabei um einen aufgebohrten A14-Chip handeln wird.

Wie DigiTimes berichtet (Artikel hinter Paywall, via MacRumors), steht der Beginn der Massenproduktion der entsprechenden Wafer kurz bevor. Apple lässt die Prozessoren von der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) fertigen, wo auch schon die Chips für das iPhone und das iPad vom Band laufen.

Bei der A14-Variante des ersten ARM-Mac könnte es sich um den A14X handeln, der mehreren Quellen zufolge in drei verschiedenen Varianten hergestellt wird. Der erste Ableger wird im 5nm-Verfahren produziert und verfügt angeblich über zwölf Kerne. Laut dem DigiTimes-Artikel wird dessen Einsatz nicht auf den Mac begrenzt - den A14X wird Apple vermutlich auch im iPad Pro der nächsten Generation verbauen.

Anfang letzter Woche warf die "China Times" die Information in den Raum, der erste ARM-Mac würde wohl als 12 Zoll MacBook in den Handel kommen. Das Notebook soll weniger als ein Kilogramm wiegen und mit einer Akkuladung bis zu 20 Stunden lang durchhalten.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.