Zweiter Release Candidate von macOS 11.2 "Big Sur" veröffentlicht (Update: RC3 für alle erschienen)

Mac News
Stefan

Für Betatests eingetragene Entwickler haben seit gestern Abend Zugriff auf den zweiten Release Candidate von macOS 11.2 "Big Sur". In die erste Version der nahezu fertigen Fassung von macOS 11.2 schienen sich Ende letzter Woche wohl einige Fehler eingeschlichen zu haben, weshalb Apple nun nachgebessert hat.

Zweiter Release Candidate von macOS 11.2

Update:

Seit gestern Nacht steht eine weitere Betaversion von macOS 11.2 "Big Sur" zum Download bereit. Diesmal handelt es sich um den Release Candidate 3, der sowohl von Entwicklern als auch von Public Testern ausprobiert werden kann. Die finale Version von macOS 11.2 lässt daher also noch etwas auf sich warten, könnte allerdings Anfang nächster Woche zum Download freigegeben werden.

Wenn ihr den Release Candidate 3 von macOS 11.2 testen wollt, benötigt ihr neben einem kompatiblen Mac lediglich einen kostenlosen Account beim Apple Beta Software-Programm.

Ursprünglicher Artikel vom 26. Januar 2021:

Erst vor wenigen Tagen hat Apple mit den Release Candidates von iOS 14.4, iPadOS 14.4, watchOS 7.3 und tvOS 14.4 die finalen Versionen seiner Betriebssystem-Updates zum Download freigegeben. Ebenfalls am Freitag wurde der Mac mit einer Aktualisierung bedacht: Der Release Candidate von macOS 11.2 repräsentierte das fertige Update und konnte über das Wochenende von der Entwicklergemeinde getestet werden.

Anscheinend war der Release Candidate von macOS 11.2 fehlerbehaftet. Gestern Abend hat Apple für Entwickler mit einem Abo für das Beta Software-Programm nämlich eine zweite Version zur Verfügung gestellt. Ein Changelog ist im Netz noch nicht zu finden, sodass unklar ist, welche Änderungen im Detail vorgenommen wurden.

Generell hat macOS 11.2 diverse Bugfixes unter der Haube, die einige bekanntgewordene Probleme der letzten Wochen und Monaten beseitigen. So werden jetzt zum Beispiel alle Änderungen bei Apple ProRAW-Fotos gespeichert. Zudem ist man dem Fehler bei externen Displays auf den Grund gegangen, der dafür sorgte, dass bei Verwendung eines HDMI-zu-DVI-Konverters an einen M1-Mac-mini ein schwarzer Bildschirm erzeugt wurde.

Mit dem Release der fertigen Version von macOS 11.2 "Big Sur" sowie iOS 14.4, iPadOS 14.4, tvOS 14.4 und watchOS 7.2 für alle Nutzer rechnen wir in den nächsten Tagen.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.