Apple stellt 3D Touch ein, in Zukunft nur noch iPhones mit Haptic Touch

Smartphone
1
Stefan

Mit dem iPhone 6s hat Apple mit 3D Touch eine druckempfindliche Steuerungsmöglichkeit in iOS eingeführt. Mit dem Aus des iPhone 8 gehört nun auch diese Technologie zum alten Eisen und wird künftig durch Haptic Touch ersetzt.

Apple stellt 3D Touch ein, in Zukunft nur noch iPhones mit Haptic Touch

Im Zuge der Veröffentlichung des iPhone SE 2020 hat Apple gestern das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus aus dem Programm genommen. Das bisherige Einsteiger-iPhone war das aktuellste Gerät, das 3D Touch unterstützte. 3D Touch kam zum ersten Mal im iPhone 6s vor etwas mehr als vier Jahren zum Einsatz.

Das neue iPhone SE wird mit Haptic Touch ausgeliefert. Obwohl es keine offizielle Ankündigung von Apple zu diesem Thema gibt, kann man davon ausgehen, dass es künftig kein iPhone mehr mit der älteren 3D-Touch-Technologie geben wird.

Allgemein wurde Haptic Touch von den Nutzern viel besser angenommen als 3D Touch. Letzteres unterschied zwischen drei verschiedenen Druckstärken, und oft war es reine Willkür, ob der Bildschirm eine normale, eine mittelstarke oder eine starke Berührung erkannte. Bei Haptic Touch dauert es zwar im schlimmsten Fall etwas länger, bis das jeweilige Kontextmenü eingeblendet wird, dafür funktioniert die Technik in jeder Situation zuverlässig.

Wie findet ihr es, dass Apple 3D Touch eingestellt hat? Habt ihr eher mit Haptic Touch oder mit 3D Touch die besseren Erfahrungen gemacht? Wir freuen uns auf eure Beiträge in unserem Kommentarbereich.

1 Kommentar

nie Probleme

Bei mir hat 3D Touch immer zuverlässig funktioniert

Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Öffne AppTicker-News
in der AppTicker-News App
in Safari