iPhone SE 2020 ohne Haptic Touch im Sperrbildschirm

Smartphone
Stefan

Wie alle aktuellen iPhones setzt Apple beim iPhone SE 2020 auf Haptic Touch. Im Netz häufen sich Berichte, dass der Nachfolger von 3D Touch im Sperrbildschirm nicht funktioniert. Von Apple ist das so gewollt.

iPhone SE 2020 ohne Haptic Touch im Sperrbildschirm

Mit dem iPhone SE 2020 hat Apple einen würdigen Nachfolger des alten SE und des iPhone 8 ins Sortiment aufgenommen, der letztgenanntes iPhone als Einsteiger-Gerät abgelöst hat. Neben dem A13-Prozessor und drei Gigabyte RAM verfügt das neue SE auch über Haptic Touch, das wie von älteren Modellen gewohnt mit dem Home Button und auch auf dem Display funktioniert.

Nachdem das iPhone SE 2020 seit knapp zwei Wochen bestellt werden kann, sind die ersten Geräte nun am Wochenende bei den Vorbestellern eingetroffen. Das Kundenfeedback ist bisher sehr gut. Das neue SE liefert die erwartete Leistung zu einem vergleichsweise günstigen Preis. Auch das angepriesene Haptic Touch verrichtet seinen Dienst - bis auf eine Einschränkung: Im Sperrbildschirm scheint das Feature bei den Mitteilungen nicht zu funktionieren. Bei längerem Druck auf eine Benachrichtigung wird kein weiterführendes Kontextmenü eingeblendet.

Kein iOS-Update geplant

In vielen Foren wie zum Beispiel bei Apple selbst oder auf Reddit wurde das Problem von mehreren Käufern beschrieben. Anfangs hielt man das fehlende Haptic Touch im Sperrbildschirm für einen Fehler. Ein Reddit-Nutzer fragte bei Apple nach und erhielt als Antwort, dass es sich nicht um einen Fehler handelt. Das Verhalten sei so gewünscht und es ist kein entsprechendes iOS-Update in Planung.

Warum sich Apple dazu entschieden hat, Haptic Touch vom Sperrbildschirm auszugrenzen, ist nicht bekannt. Hier könnte es sich um den Versuch des Konzerns handeln, das Einsteiger-iPhone im Funktionsumfang von den teureren Modellen abzugrenzen. Wer sich das iPhone SE 2020 gekauft hat, hat nur die Möglichkeit, die Mitteilungen nach links zu schieben, um weitere Optionen einzublenden.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.