Apple Pay Cash nimmt weiter an Fahrt auf
25.02.2018 17:45 Konstantin

Apple Pay Cash nimmt weiter an Fahrt auf

Die Einführung von Apple Pay Cash rückt immer näher. Nun konnten Nutzer in Spanien, Irland und Brasilien erste Features und Optionen für Apple Pay Cash sehen.

Auf der vergangenen Bilanzkonferenz ließ Apple durchsickern, dass Apple Pay Cash noch im laufe dieses Jahres in Brasilien startet. Doch so wie es scheint, wird Apple Pay vorher in Spanien und Irland eingeführt.

9to5Mac berichtet, der Start von Apple Pay Cash ist nicht bestätigt, aber es lägen Informationen vor, dass Apple Pay zuerst in Spanien an den Start gehen wird, gefolgt von Irland und Großbritannien. Wie zuverlässig die Gerüchte sind lässt sich schwerlich feststellen.

Apple Pay ermöglicht Peer-to-Peer Zahlungen mit jeglichen Karten, die in der Wallet App registriert sind. Für Bankarten (EC-Karten) fällt bei der Nutzung keine Gebühr an, bei Kreditkarten verlangt Apple eine Gebühr von 3%. Der Versand von Geld im Internationalen Raum unterliegt nach wie vor hohen Gebühren, vermutlich wird diese Funktion bei Apple Pay Cash vorerst deaktiviert bleiben.

Zunächst war Apple Pay Cash in den Vereinigten Staaten verfügbar, wobei die Anzahl an verfügbaren Standorten langsam, aber kontinuierlich zunimmt, wie wir im Vorfeld schon berichteten. Das einzige von Apple offiziell bestätigte Land, in dem Apple Pay Cash in diesem Jahr erscheint, ist Brasilien.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

LG kündigt Smart TVs mit AirPlay- & HomeKit-Unterstützung an (Update)
Volks- und Raiffeisenbanken wollen noch in diesem Jahr Apple Pay einführen
Sparkasse will ihren Kunden Apple Pay noch in diesem Jahr anbieten