Apple plant für Apple Music angeblich Preissenkungen um etwa 20%
03.11.2016 20:02 PBR85

Apple plant für Apple Music angeblich Preissenkungen um etwa 20%

Laut einem aktuellen Bericht könnte Apple zu den Weihnachtsfeiertagen die Preise für Apple Music um etwa 20% senken und diesen Preisnachlass auch darüber hinaus dauerhaft halten. So könnte Apple nämlich besser gegen die Spotify und Amazon Music konkurrieren.

Letzten Sommer startete Apple Music und hat sich seit dem sehr erfolgreich entwickelt. So gab Apple auf der Keynote am 7. September bekannt, dass es mittlerweile 17 Millionen zahlende Abonnenten gibt. Bei der WWDC-Keynote im Juni waren es noch 15 Millionen, im April 13 Millionen und im Februar 11 Millionen. Mit anderen Worten gesagt sieht es nicht so aus, dass sich die Zuwachsraten abschwächen würden.

Bis Apple aber den Marktführer Spotify verdrängt, dürfte es trotzdem noch einige Zeit dauern. Ein Mittel um noch mehr Kunden zu gewinnen könnten Preissenkungen sein, die Apple laut einem Bericht in Erwägung zieht. Wie Digital Music News berichtet, überlegt sich Apple den Preis für das Einzelabo um etwa 20% auf 7,99 Dollar zu senken. Für das Familienabo soll der Preisnachlass kleiner ausfallen, auf 12,99 Dollar, was dann etwas über 13% entsprechen würde. Damit könnte Apple dann besser gegen Spotify und Amazon Music konkurrieren. Dieser Preisnachlass könnte passend zu den Weihnachtsfeiertagen eingeführt werden, so Digital Music News.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

LG kündigt Smart TVs mit AirPlay- & HomeKit-Unterstützung an (Update)
Volks- und Raiffeisenbanken wollen noch in diesem Jahr Apple Pay einführen
Sparkasse will ihren Kunden Apple Pay noch in diesem Jahr anbieten