01.10.2016 20:48 PBR85

Kurioser Vorfall: Kunde zerstört in Frankreich iPhones in einem Apple Store

Eine verweigerte Erstattung in einem Apple Retail Store sorgte dafür, dass ein Kunde regelrecht ausrastete und mit einer großen Boule-Kugel aus Stahl zahlreiche Geräte vor Ort zerstörte. Der Schaden soll dabei laut der Staatsanwaltschaft über 50.000 Euro betragen.

In Frankreich hat sich vorgestern ein kurioser Vorfall in einem Apple Retail Store ereignet. Ein unzufriedener Kunde ging durch den Raum, nahm die iPhones aus dem Dock und versuchte diese dann mit einer Boulekugel aus Stahl zu zerstören. Zahlreiche iPhones und auch Macs sind dabei stark beschädigt wurden und der Schaden soll sich etwa auf 55.000 € belaufen.

Nach diesem Ausraster wollte der Mann dann den Laden verlassen und wurde von den hinzugekommenen Sicherheitsdienst festgehalten. Als Grund gab der Mann an, dass ihm eine Erstattung verweigert wurde. Die Staatsanwaltschaft will ihn nun in einem Schnellverfahren vor Gericht bringen. Die Geschäftsleitung wollte sich zu diesem Vorfall nicht äußern.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

LG kündigt Smart TVs mit AirPlay- & HomeKit-Unterstützung an (Update)
Volks- und Raiffeisenbanken wollen noch in diesem Jahr Apple Pay einführen
Sparkasse will ihren Kunden Apple Pay noch in diesem Jahr anbieten