iPad Air 4 mit A14-Prozessor & 11 Zoll Display soll im Frühjahr 2021 auf den Markt kommen

Tablet
Stefan

Das iPad Air füllt in Apples Tablet-Segment die Lücke zwischen den Pro-Modellen und dem Einsteiger-iPad. Im März nächsten Jahres soll das Air mit der dann vierten Generation technisch weiter in die Nähe des iPad Pro gerückt werden.

iPad Air 4 mit A14-Prozessor & 11 Zoll Display soll im Frühjahr 2021 auf den Markt kommen

Das aktuelle iPad Air 3 wurde zusammen mit dem iPad mini 5 eingeführt und ist seit März 2019 auf dem Markt. Mit seiner etwas höheren Ausstattung als es beim Einsteiger-iPad der Fall ist, dient das iPad Air schon immer als Bindeglied zum iPad Pro. Auch das iPad Air 3 verfügt mit dem A12-Chip, drei Gigabyte Arbeitsspeicher und dem 10,5 Zoll Display mit Support für den Apple Pencil über eine noch immer leistungsstarke Hardware.

In der Redaktion des chinesischen Newsportals MyDrivers (via MacRumors) will man nun aus der Lieferkette von Apple Informationen zum iPad Air 4 erhalten haben. Beim Prozessor sieht Apple angeblich die übliche Aktualisierung auf den dann aktuellen A-Chip, also den A14, vor. Zum Arbeitsspeicher machen die Chinesen keine Angaben, es könnte aber sein, dass das Air 4 mit vier Gigabyte ausgestattet wird. Beim Bildschirm soll es dagegen ein Upgrade auf ein 11 Zoll großes Liquid-Retina-Display geben. Ob es sich dabei um ein Display auf Basis von mini-LED handelt, wird nicht erwähnt. Zudem deutet der Artikel einen USB-C-Anschluss und vier Lautsprecher an.

Stimmen die Gerüchte, positioniert Apple das iPad Air 4 noch deutlicher in Richtung der Pro-iPads. In den Handel kommen soll das aktualisierte Air im März nächsten Jahres mit 128, 256 und 512 GB Speicher. Der Startpreis würde laut MyDrivers mit 649 Dollar genau 150 Dollar über dem Einstiegspreis des iPad Air 3 liegen.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.