HomePod-Produktseite verrät neue Funktionen des Smartspeakers

Apple Neuheiten
Stefan

Noch in diesem Jahr wird Apple neue Funktionen für den HomePod freischalten. Auf der Webseite des Apple-Smartspeakers bekommt man bereits jetzt erste Informationen, was der HomePod noch in diesem Herbst alles kann.

HomePod-Produktseite verrät neue Funktionen des Smartspeakers

Um den HomePod ist es in den letzten Monaten ruhig geworden. Auch auf der iPhone-Keynote am Dienstag hat Apple nichts Neues zum hauseigenen Smartspeaker gezeigt. Stattdessen hat der Konzern die Produktseite des HomePod überarbeitet und alle neuen Features, die noch im Herbst verfügbar sein werden, im Funktionsumfang aufgelistet.

Unterstützung für mehrere Nutzer

Die Unterstützung für mehrere Nutzer, der sogenannte Multi-User-Support, wurde von Apple auf der Worldwide Developers Conference im Juni dieses Jahres angekündigt. Siri erkennt dabei jeden einzelnen Nutzer an der Stimme und stellt dann die persönlichen Nachrichten, Erinnerungen, Listen und Kalender zur Verfügung. Sogar auf die individuellen Kontakte kann jeder einzelne Nutzer dann zugreifen.

Zusammen mit Siri lernt der HomePod die Stimmen von bis zu sechs verschiedenen Nutzern. Diesen wird dann natürlich auch die persönliche Musikbibliothek angeboten, die auf den jeweiligen Einstellungen von Apple Music basiert.

Übertragung an den HomePod

Ähnlich wie man es bereits aus dem Zusammenspiel von beispielsweise einem Mac und einem iPhone mit dem Handoff-Feature für Apps kennt, wird es mit dem HomePod und einem iOS-Gerät möglich sein, Musik nahtlos vom iPhone auf dem HomePod weiterzuhören oder Gespräche zu führen.

Dazu muss man das iPhone oder iPad mitten in der Wiedergabe von beispielsweise Musik einfach nur an den HomePod halten und eine Anfrage auf dem Display bestätigen, dass der aktuell auf dem iOS-Gerät gespielte Titel auf dem HomePod weiter abgespielt wird.

Wiedergabe von Online-Radio via Siri

Anfang Juli hatte Apple diese Funktion bereits versehentlich freigeschaltet: Wer sein iPhone oder iPad auf iOS 12.3.1 und den HomePod auf die HomePod-Software 12.3 aktualisierte, konnte mit viel Glück Siri Live Radio nutzen. Zwar war die Auswahl der Sender begrenzt, der HomePod spielte aber Stationen wie Bayern 3, NRJ oder Antenne Bayern ohne Murren ab.

Die Wiedergabe von Radio mit Siri-Befehlen funktioniert zwar schon jetzt, es sind aber immer noch Tools von Drittanbietern wie zum Beispiel TuneIn Radio notwendig. Mit der neuen HomePod-Software wird das Feature nativ unterstützt und bietet dann laut Apple Zugriff auf mehr als 100.000 Radiosender.

Ambient Sounds

Auf der englischsprachigen Produktseite findet sich ein weiterer Punkt, der auf der deutschen Webseite fehlt: Ambient Sounds. Die Beschreibung liest sich wie folgt:

"Relax with Ambient Sounds - featuring the soothing sounds of ocean waves, forest birds, rainstorms, and more."

Anscheinend plant Apple, im HomePod diverse Soundkulissen zum Entspannen zu integrieren. Den Anfang machen Meereswellen, Vogelgezwitscher im Wald und Regen. Ob und wann die Ambient Sounds auf den deutschen HomePods verfügbar sind, ist nicht bekannt.

Ebenso fehlt ein konkretes Datum, wann die anderen Funktionen freigeschaltet werden. Angegeben wird lediglich der Hinweis "Kommt diesen Herbst". Nur für die Radiosender gibt es auf der US-Produktseite mit dem 30. September ein genaues Datum.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren