Erscheint Xcode mit iOS 14 & iPadOS 14 auf dem iPhone und iPad?

Apps
Stefan

Bisher gibt es das Apple-Entwickler-Tool Xcode ausschließlich für macOS und somit für den Mac. Jetzt sind Hinweise aus der geleakten Version von iOS 14 aufgetaucht, die Xcode für das iPhone und iPad andeuten.

Erscheint Xcode mit iOS 14 & iPadOS 14 auf dem iPhone und iPad?

Wer als Entwickler eine App für iOS, iPadOS, macOS oder tvOS programmieren möchte, kommt um Xcode nicht herum. Die Entwicklungsumgebung von Apple basiert auf dem Cocoa-Framework und unterstützt in erster Linie die Programmiersprachen Swift und Objective-C. Das Xcode-Software-Entwicklungspaket gibt es im Moment nur für den Mac.

Die Umsetzung für das iPad oder das iPhone ist eigentlich naheliegend, Xcode hat aber bis jetzt noch nicht den Sprung auf die mobilen Geräte von Apple geschafft. Mit der Veröffentlichung von iOS 14 und iPadOS 14 im Herbst könnte sich das jedoch ändern.

Jon Prosser, der in der Vergangenheit schon öfter durch seine treffenden Voraussagen aufgefallen ist, hat seine Follower auf Twitter wissen lassen: Xcode sei definitiv fester Bestandteil der beiden Betriebssystem-Updates. In einem weiteren Tweet schreibt Prosser, er verfüge über detaillierte Informationen zu Xcode auf dem iPhone und iPad, möchte diese aber noch nicht öffentlich machen.

Stimmt seine Prognose, könnte das die Arbeit von Entwicklern schon bald deutlich erleichtern. Bisher gibt es für mobile Apple-Geräte lediglich die App "Swift Playgrounds", die allerdings dazu gedacht ist, das Programmieren für Apples Ökosystem zu erlernen.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.