Final Cut Pro und iMovie: Update behebt mehrere Fehler

Apps
Hendrik

Nutzer von Final Cut Pro und iMovie können sich über neue Updates freuen. Mit den Aktualisierungen werden diverse Fehler aus der Welt geschafft.

Final Cut Pro und iMovie: Update behebt mehrere Fehler

Wer die hauseigenen Apps für die Videobearbeitung auf seinem Mac regelmäßig nutzt, wird festgestellt haben, dass beide Anwendungen in der jüngeren Vergangenheit häufig Updates erhalten haben. Der Funktionsumfang wurde bei beiden Apps erweitert. So unterstützen iMovie und Final Cut Pro den neue Cinematic Mode, welcher mit dem neuen iPhone 13 vorgestellt wurde. 

Außerdem hat Apple bei beiden Anwendungen Optimierungen in Bezug auf die leistungsfähigen Prozessoren M1 Pro und M1 Max vorgenommen. 

Bugfixes durch Final Cut Pro 10.6.1

Im Mac App Store findet sich nun das neueste Update für Final Cut Pro mit der Versionsnummer 10.6.1. Beim neuen Update hat sich Apple ausnahmslos dem Beheben von Fehlern verschrieben, auf neue Funktionen wurde dabei komplett verzichtet. Die Wiedergabe von AC3-Audio gestaltet sich mit der Aktualisierung zuverlässiger. 

In den Release Notes findet sich außerdem der Hinweis, dass ein Problem beim Import von Dateien im FCPXML-Format, das in den Versionen 1.9 und 1.10 auftrat, behoben wurde. 

Das Widerrufen von Aktionen per Tastenkombination funktioniert nun auch, wenn in den Systemeinstellungen die Sprache auf Spanisch eingestellt ist. 

Zu guter Letzt wurde auch ein Problem im Zusammenhang mit dem Befehl "Datei exportieren" behoben. Dabei stand die Einstellung "Video-Codec" nicht mehr zur Verfügung, wenn im Vorfeld "Computer" als Zielort ausgewählt wurde.

iMovie 10.3.1 ebenfalls mit Fehlerbeseitigungen

Das eben angesprochenen Problem mit dem Widerrufen von Aktionen, sobald die Sprache auf Spanisch gesetzt ist, kannten Nutzer von iMovie ebenfalls. Mit der neuen Version 10.3.1 wurde auch dieses Problem aus der Welt geschafft. Weitere Änderungen gibt das Update laut Release Notes nicht her. 

Beide Updates sind wie gewohnt kostenlos im Mac App Store zu haben. Sowohl das iPhone als auch das iPad erhalten dagegen keine Aktualisierungen für iMovie. Hier erschien das letzte Update im September diesen Jahres.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.