Apple veröffentlicht erste Beta von iOS 13.7 & iPadOS 13.7

iOS
Stefan

Obwohl iOS 14 und iPadOS 14 vor der Tür stehen, hat Apple eine weitere Beta-Runde für iOS bzw. iPadOS 13 gestartet. Registrierte Entwickler können die erste Vorabversion von iOS 13.7 und iPadOS 13.7 von den Apple-Servern herunterladen.

Apple veröffentlicht erste Beta von iOS 13.7 & iPadOS 13.7

Im Rahmen des Apple Beta Software-Programms sind heute zwei neue Betaversionen zum Download freigegeben worden. Nachdem Apple die beiden Updates aus Versehen für alle Beta-Tester zur Verfügung stellte, wobei es sich offenbar um einen Fehler handelte, stehen die jeweils ersten Betas von iOS 13.7 und iPadOS 13.7 mittlerweile nur registrierten Entwicklern zur Verfügung.

Mit den Aktualisierungen legt Apple noch einmal Hand an der Schnittstelle an, die für das Tracken der Kontakte zuständig ist und hierzulande aktuell mit der Corona-Warn-App zusammenarbeitet. Wie 9to5mac berichtet, funktioniert nach dem Update auf iOS bzw. iPadOS 13.7 die Schnittstelle theoretisch, ohne dass eine zusätzliche App installiert ist. Zumindest kann die "Exposure Notification" nun ohne App aktiviert werden.

Die volle Funktionalität steht den Nutzern aber weiterhin nur mit einer entsprechenden App offen. Das Tracken und Speichern der Kontakte oder das Absenden und Empfangen von Warnmeldungen wird künftig also auch nur über die App organisiert. Zudem muss die Nutzung ohne zugehörige App von den Behörden vor Ort unterstützt werden.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.