Apple veröffentlicht fünfte Beta von iOS 14 & iPadOS 14 mit zahlreichen Neuerungen (Update: öffentliche Beta verfügbar)

iOS
Stefan

Gestern Abend hat Apple die fünfte Betaversion von iOS 14 und iPadOS 14 für registrierte Entwickler zum Download freigegeben. Neben Fehlerbereinigungen und Leistungsverbesserungen bietet die Beta 5 der beiden Betriebssysteme auch die eine oder andere Neuerung.

Update:

Apple hat die fünfte Beta von iOS 14 und iPadOS 14 nun für alle Tester zum Download freigegeben. Es dürfen jetzt auch Puplic Tester die beiden Betriebssystem auf Herz und Nieren testen. Um die beiden Betaversionen herunterzuladen und installieren zu können, benötigt ihr lediglich einen kostenlosen Account beim Apple Beta Software-Programm. Wir empfehlen euch wie beim Ausprobieren jeder Beta-Software dringend, vor der Installation ein Back-Up des Systems anzulegen.

Ursprünglicher Artikel vom 19. August 2020:

Bis zum Release der finalen Versionen von iOS 14 und iPadOS 14 dauert es nur noch wenige Wochen. Apple gibt die großen Updates seiner Betriebssysteme normalerweise immer kurz nach der iPhone-Keynote im Herbst zum Download frei. Da sich der Verkaufsstart des iPhone 12 in diesem Jahr um mehrere Wochen verzögert, ist nicht klar, wie sich dieser Umstand auf iOS 14 und iPadOS 14 sowie die anderen Software-Updates auswirkt.

Vorab können registrierte Entwickler und bald auch die Public Tester die mittlerweile fünfte Beta von iOS 14 und iPadOS 14 von den Apple-Servern herunterladen. Neben kleinen Neuerungen bei der Optik und der Funktionalität hat der iPhone-Hersteller wie immer bekannte Fehler bereinigt und die Stabilität sowie die Leistung gesteigert.

Letztere soll sich mit iOS 14 sogar spürbar verbessert haben. In einem Video auf dem YouTube-Kanal von EverythingApplePro, wo man auf alle neuen Funktionen eingeht, wird gleich zu Beginn erwähnt, dass die Beta 5 im Vergleich zur Beta 4 in Sachen Leistung deutlich zugelegt hat.

Die Änderungen stecken im Detail

Doch nicht nur die Leistung des Betriebssystems an sich wurde verbessert, auch so manche App wie zum Beispiel Apple Music arbeitet unter der fünften Beta von iOS 14 fixer und reagiert schneller auf Eingaben. Zudem hat Apple damit begonnen, die Cover der Musikalben zu animieren.

Darüber hinaus hat Apple u. a. die Buttons im Kontrollzentrum leicht angepasst und etwas verkleinert, ein neues Widget für die News-App integriert, die Einstellungen für die Abfrage des Standorts aufgebohrt, die Optik einiger Widgets an den Dark Mode angepasst und kleine Änderungen an der Wecker- und Shortcuts-App vorgenommen. Wer die Wetter App am iPhone nutzt, kann sich mit iOS 14 auf häufigere Aktualisierungen der Werte freuen.

Eine weitere Neuerung findet man in der Foto App. Dort konnte man schon länger Bilder, die man beispielsweise nicht unter "Zuletzt" sehen wollte, ausblenden. Die so unsichtbar gemachten Fotos wanderten dann in ein spezielles Album für ausgeblendete Aufnahmen. Die fünfte Beta hat nun einen weiteren Button an Bord, der nach Aktivierung besagte Fotos nun komplett aus der Foto-Bibliothek ausblendet.

Im Video von EverythingApplePro könnt ihr euch einen Überblick über alle Änderungen der fünften Beta von iOS 14 und iPadOS 14 verschaffen.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.