Das zurzeit am häufigsten gekaufte iPhone ist das iPhone 11 in der Grundausführung

iOS
Yannick

'Das iPhone 11 nimmt den Platz des iPhone XR ein,' betonen die CIRP. Ob dies mit den Folgemodellen ebenfalls der Fall sein wird, bleibt jedoch mit dem Trend an Langlebigkeit der Geräte abzuwarten.

Das zurzeit am häufigsten gekaufte iPhone ist das iPhone 11 in der Grundausführung

Die Consumer Intelligence Research Partners (CIRP) ist mit einem neuen Report zurück, welcher diesmal detailliert; wie viel Prozent an Konsumenten sich welche iPhone-Modelle zulegen und wie lange diese behalten werden. Zuletzt haben die CIRP den jährlichen Bericht darüber veröffentlicht, wie die prozentualen Verkäufe zwischen iOS und Android Geräten sich bis März 2020 aufgeteilt haben - und trotz eines großen Einbruchs in der Produktion des ersten Quartals von 2020, konnte Apple sich mehr als sonst bewähren und Höchstzahlen an auf iOS wechselnde Nutzer erreichen, die es so nicht mehr seit 2016 gab. Der jetzige Bericht gilt zwar ebenfalls für den Bereich des ersten Quartals in 2020 (Januar bis Ende März), jedoch werden nicht die Unternehmen selbst verglichen, sondern nur die iOS Geräte von Apple selbst. Hierzu haben die CIRP 500 US-basierte Apple Konsumenten befragt, wie lange jene ihr Gerät behalten und was für Geräte diese sind - und die Langlebigkeit der Geräte scheint immer größer zu werden.

"Das Basis-iPhone 11 ist das dominierende Produkt der jetzigen Linie. Dies ist nicht überraschend, und so hat es den Platz des iPhone XR als das beliebteste Produkt für Konsumenten eingenommen. Das teurere iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max haben ebenfalls an Anteil gewonnen, was sich mit den letztjährigen Verkäufen des iPhone XS und iPhone XS Max vergleichen lässt," so CIRP Partner und Co-Gründer Josh Lowitz. "Bemerkenswert ist ebenfalls, dass die ältesten und preiswertesten iPhone-Modelle, das 8 und 8 Plus, einen relativ kleinen Marktanteil von 13% besitzen, was schwacher als die Handys in der selben Position des vergangenen Jahres ist. Die Veröffentlichung des neuen iPhone SE und die Einstellung der 8 und 8 Plus Modelle sollten die Verkaufsanteile bald ebenfalls ändern und den Schwerpunkt auf die neuen Modelle in den kommenden Quartalen verschieben."

In Sachen Alter der besessenen Modelle hat iOS den Aufwärtstrend beibehalten, und die Zahl an Nutzern die ein Gerät über drei Jahre besitzen hat weiterhin zugenommen. Mike Levin, CIRP Partner und ebenfalls Co-Gründer, hatte zu diesem Graphen folgendes anzumerken:

"Wir können klar erkennen, dass iPhone Besitzer ihre Handys für eine immer länger werdende Zeit behalten. Im letzten Quartal haben 28% aller Besitzer ihr Gerät schon seit drei oder mehr Jahren behalten, was eine mehr als doppelte Steigung im Vergleich zu den 12% von vor viel Jahren darstellt. Die Zahl an Nutzern die ihr Gerät jedes Jahr mit dem neuesten Gerät wechseln, bleibt bei einer konstanten einstelligen Prozentzahl. Für Apple bedeutet das die guten Nachrichten, dass Nutzer öfters die neuesten und teuersten Geräte kaufen, allerdings auch für einer viel längere Zeit behalten wenn verglichen mit Zahlen aus den Vorjahren. Dies verlangsamt den Zyklus der Upgrades und reduziert die Nachfrage an Geräten in einem befriedigten Markt."

Besonders in den jetzigen Zeiten fühlen viele Nutzer, dass die Features der neuesten Modelle keinen Kaufgrund darstellen der groß genug ist, um ihre alten Geräte loszuwerden. Daher kommt ebenfalls die Gefahr für Apple, dass mit dem geplanten Launch der iPhone 12 Modelle ein starker Fall an Verkaufszahlen stattfinden wird - und die von den CIRP bereitgestellten Zahlen könnten dieses Szenario in Teilen bestätigen.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.