21,5-Zoll iMacs werden knapp - Hinweis auf neue Modelle am Dienstag?

Mac News
Hendrik

Das Warten hat bald ein Ende. Am morgigen Dienstag um 19 Uhr deutscher Zeit beginnt mit dem "Spring Loaded" das erste große Apple-Event in diesem Jahr. Einige Neuheiten wurden bereits heftig disktuiert. Nun sorgt ein Hinweis aus dem Apple Shop für Spekulationen in Bezug auf eine Vorstellung neuer iMacs am 20. April.

21,5-Zoll iMacs werden knapp - Hinweis auf neue Modelle am Dienstag?

Morgen 19 Uhr ist es soweit und Apple gibt den Startschuss für das erste große Event im Jahr 2021. Eine Sache vorweg: Wenn ihr keine Möglichkeit habt, das Ganze über den Stream anzuschauen, könnt ihr das Event über unseren Liveticker verfolgen.

Die spannendsten Fragen drehen sich rund um das Thema Hardware, von der Apple morgen hoffentlich einiges präsentieren wird. Während ein neues iPad Pro als sicher gilt, stehen hinter den AirTags noch immer einige Fragezeichen. Wirft man im Apple Shop einen aufmerksamen Blick auf die Verfügbarkeiten einiger Macs, so könnte man durchaus spekulieren, dass sich hier auch etwas tun wird.

21,5-Zoll-iMac vor Ausverkauf

Der kleine iMac mit einem 21,5-Zoll-Bildschirm ist aktuell nur noch in einigen wenigen Apple Stores zu haben. Die beiden größeren Modelle sind (zumindest in den USA) nur noch in der Hälfte der Stores zu bekommen. Vor einigen Wochen hingegen waren noch alle Modelle vorrätig. In der Vergangenheit war eine schwindende Verfügbarkeit häufig ein Indiz dafür, dass Nachfolgermodelle bereitstehen. Gerüchten zu Folge, könnte Apple im ersten Schritt das kleinere 21,5-Zoll-Modell überarbeiten. Vermutlich wird Apple das Display auf 24 Zoll aufstocken und die Gehäuseabmessungen weitestgehend beibehalten. Kunden, die das größere 27-Zoll-Modell ins Auge gefasst haben, müssen sich hingegen noch bis in die zweite Jahreshälfte hinein gedulden.

Zukünftig Farbauswahl beim iMac?

In der Zwischenzeit wurde auch das Logo des "Spring Loaded" gedeutet. Der Leaker L0vetodream verbindet das farbenfrohe Logo mit den damaligen iMacs G3. Die Farbauswahl von früher wusste bei vielen Kunden zu überzeugen und auch heute sehnt sich ein Großteil nach Veränderungen der Optik. Die Gerüchte, Apple könnte den neuen iMacs eine komplett neue Hülle schenken, halten sich schon lange. Vielleicht kommt es tatsächlich zu einer ersten grundlegenden Überarbeitung der Mac-Gehäuse seit dem Jahr 2012.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.