100 Millionen Verkäufe: iPhone 12 durchbricht magische Grenze in Rekordtempo

Smartphone
Hendrik

Das iPhone 12 durchbrach innerhalb von 6 Monaten die Schallmauer von 100 Millionen Exemplaren. So schnell ist dies vorher nur dem iPhone 6 gelungen. 

100 Millionen Verkäufe: iPhone 12 durchbricht magische Grenze in Rekordtempo

Mit dem iPhone 12 ist den Machern aus Cupertino ein wahres Glanzstück gelungen. Die aktuelle Baureihe entwickelt sich seit Tag eins zum Verkaufsschlager, die Nachfrage nach den Geräten ist auch 9 Monate nach dem Release ungebrochen. Ein Bericht von Counterpoint Research zeigt, dass innerhalb von sechs Monaten mit 100 Millionen verkauften Exemplaren ein Meilenstein erreicht wurde, der stark an den Verkaufshit iPhone 6 aus den Jahren 2014/2015 erinnert. 

Als Grund für den Erfolg gelten das Ceramic Shield, die 5G-Unterstützung sowie das grundlegend neue Design. Auch das nur schlecht angenommene iPhone 12 mini tut dem Erfolg keinen Abbruch. Die anderen drei Modelle wissen zu überzeugen und verkaufen sich blendend. 

iPhone 12 erfolgreichstes Smartphone seit sechs Jahren

Der Bericht zeigt eindeutig, dass Apple bis zum April diesen Jahres 100 Millionen Exemplare des iPhone 12 verkaufen konnte. Diese Zahlen verdienen besondere Beachtung, da das iPhone 11 als Vorgänger ganze zwei Monate länger für die 100-Millionen-Grenze benötigte. Ein ähnlich starker Verkaufserfolg konnte zuletzt vor sechs Jahren erreicht werden. Das iPhone 6 durchbrach die Grenze von 100 Millionen Exemplaren im ähnlichen Zeitraum. Damals war vor allem der größere Bildschirm ein Grund für den großartigen Erfolg. 

iPhone 12 Pro Max als Zugpferd

Neben der 5G-Fähigkeit trägt auch der Einsatz von OLED-Bildschirmen in allen Modellen zur guten Marktposition bei. Besonders das iPhone 12 Pro Max trägt sorgt bei Apple für einen Großteil des Umsatzes. Sieht man sich die durchschnittlichen Verkaufspreise der Geräte an, fällt auf, dass diese so hoch wie noch nie zuvor sind. Die Verkaufszahlen aus dem April bescheinigen Apple zudem einen nie zuvor erreichten Marktanteil. Bis heute scheint diese Entwicklung ungebrochen. 

Die erhöhten Einnahmen sind zum Großteil dem Flaggschiff der aktuellen Baureihe zu verdanken. 29 Prozent der verkauften Einheiten fallen auf das iPhone 12 Pro Max zurück. Zum Vergleich: Beim iPhone 11 belief sich der Anteil des Pro Max im gleichen Zeitraum auf 25 Prozent. Auch dadurch konnte Apple seinen Umsatz innerhalb der ersten sechs Monate nach Release um satte 22 Prozent steigern. 

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.