AirPods im Lieferumfang? Smartphone-Hersteller wollen ihren Geräten angeblich kabellose Headsets beipacken
04.12.2019 14:45 Stefan

AirPods im Lieferumfang? Smartphone-Hersteller wollen ihren Geräten angeblich kabellose Headsets beipacken

In der Verpackung eines Smartphones findet man neben dem Ladekabel und dem Netzteil auch immer ein passendes Headset, das im Regelfall kabelgebunden ist. Laut einem Gerücht aus der Zulieferindustrie planen angeblich Hersteller wie Samsung, Huawei aber auch Apple, ihren Geräten der nächsten Generation kabellose Headsets beizulegen.

Geht man nach einer aktuellen Studie, wird von einem großen Teil der Smartphone-Besitzer das sich im Lieferumfang ihres Geräts befindliche Headset nicht genutzt und nach dem Kauf in der ungeöffneten Originalverpackung aufbewahrt. Meistens werden dann zum Musikhören bereits vorhandene Kopfhörer benutzt.

Schenkt man einem aktuellen Gerücht aus der Smartphone-Zulieferbranche Glauben, könnte sich das schon im nächsten Jahr ändern. Wie man bei DigiTimes erfahren haben will, planen angeblich zahlreiche Smartphone-Hersteller ihren Telefonen in Zukunft kabellose Headsets beizulegen. Schon mit der nächsten Generation wollen zum Beispiel Samsung, Huawei, Xiaomi und auch Apple ihren Kunden mit den Galaxy Buds oder den AirPods einen Mehrwert bieten.

Umsetzung eher unwahrscheinlich

Doch das Gerücht steht auf wackligen Beinen. Für Apple beispielsweise gehören die AirPods mittlerweile zu einem festen Standbein und zählen in Cupertino zu den profitabelsten Produkten. Zudem müsste Apple dann auch zwangsläufig den Preis der iPhones anheben. Da für die 2020er-iPhones schon teurere Herstellungskosten prognostiziert wurden, ist es also unwahrscheinlich, dass Apple den Preis der neuen iPhones durch die Zugabe eines kabellosen Headsets noch einmal steigert.

Sollte sich die Meldung allerdings bewahrheiten, ist es denkbar, dass Apple vielleicht einem Pro-Modell der kommenden iPhone-Generation die AirPods beilegt. Möglich wären auch Bundle-Angebote, bei welchen die AirPods zusammen mit einem 2020er-iPhone günstiger verkauft werden.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
iPhone SE 2 soll wie geplant vom Band laufen, Testproduktion des iPhone 12 verspätet sich
Hersteller von Schutzhüllen verkauft Case für das iPhone SE 2
Weiterer Bericht bestätigt: iPhone SE 2 soll in der Basiskonfiguration nur 399 Dollar kosten