Beta von iOS 13.4.5 liefert neue Hinweise auf das iPhone SE 2

Smartphone
Stefan

Gestern Abend hat Apple wieder einen ganzen Schwung an neuer Beta-Software veröffentlicht. In den Tiefen von iOS 13.4.5 sind Entwickler über einen Eintrag zur neuen CarKey API gestolpert, der Unterstützung für ein iPhone mit Touch ID enthält, bei dem es sich aller Voraussicht nach um das iPhone SE 2 bzw. iPhone 9 handelt.

Beta von iOS 13.4.5 liefert neue Hinweise auf das iPhone SE 2

Dass Apple in den nächsten Wochen mit dem iPhone SE 2 bzw. iPhone 9 ein neues Smartphone vorstellen wird, steht mittlerweile außer Frage. Nach zahlreichen Informationen von Tippgebern aus der Zulieferindustrie gibt es Hinweise aus dem Zubehörmarkt, da mehrere Händler bereits passende Schutzhüllen für das neue iPhone im Lager haben.

Im Lauf des gestrigen Abends hat Apple neben tvOS 13.4.5, macOS 10.15.5 und iPadOS 13.4.5 auch die erste Beta von iOS 13.4.5 freigegeben. Bei 9to5mac ist man in den Codezeilen des anstehenden iOS-Updates auf Hinweise gestoßen, die ein neues, bisher unbekanntes iPhone mit Touch ID offenbaren.

CarKey mit Touch ID

Konkret geht es dabei um Einträge zur neuen CarKey API, die es einer breiten Palette von Autoherstellern künftig ermöglicht, ihre Fahrzeuge via iPhone und Touch ID zu öffnen, schließen oder zu starten, was nach aktuellem Kenntnisstand eigentlich nur mit Face ID möglich sein sollte. Die Funktion war also den Premium-Geräten ab dem iPhone X vorbehalten.

Der besagte String liest sich wie folgt:

  • "CAR_KEY_EXPRESS_MODE_FOOTER_TOUCH_ID"

Da man im Code von iOS 13.4.5 auch die Texte der Fehlermeldungen entdeckt hat, die ausgegeben werden, wenn man ein iPhone für CarKey verwendet, das nicht kompatibel ist, können ältere iPhones mit Touch ID ausgeschlossen werden. Das iPhone 8 und ältere Modelle werden laut den Strings nämlich nicht unterstützt. Folglich kann es sich bei dem Fund nur um das iPhone 9 bzw. iPhone SE 2 handeln.

Wann genau das neue Einsteiger-iPhone in den Handel kommt, ist immer noch ungewiss. Der Verkaufsstart soll aber bis spätestens Ende April erfolgen. Die geleakte Schutzhülle von Best Buy soll zum Beispiel ab dem 5. April vermarktet werden, was also der früheste Termin wäre. Jon Prosser von Front Page Tech spricht dagegen von der Ankündigung am 15. mit Auslieferung am 22. April.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.