Faltbare iPhones im Jahr 2023?

Smartphone
Hendrik

Der Apple-Analyst Ming-Chi Kuo sprach bereits im März von faltbaren iPhones aus dem Hause Apple. In einem nun veröffentlichten Investorenbrief werden das Klapp-iPhone und die zu erwartenden Verkaufszahlen erneut thematisiert.

Faltbare iPhones im Jahr 2023?

Die Gerüchte rund um ein faltbares iPhone bestehen schon seit geraumer Zeit. Es gibt Stand heute keine gesicherten Informationen zu den neuen Geräten. Aus diesem Grund sind sämtliche Berichte und Gerüchte auch als solche zu sehen. Eins ist jedoch klar - alleine die Gedanken zu einem klappbaren iPhone sind interessant und dürfen gerne weitergesponnen werden.

Klappbares iPhone mit 8-Zoll-Display

Die im März getroffenen Aussagen zum faltbaren iPhone präzisiert der Apple-Experte in seiner aktuellen Notiz an die Investoren. Stand im März noch eine Displaygröße von 7,5 bis 8 Zoll im Raum, legt sich Kuo mittlerweile fest und prognostiziert eine 8-Zoll-Diagonale mit einem flexiblen OLED-Bildschirm für das neue Gerät. Gesponsort wird das Display erneut vom Konkurrenten Samsung.

In der Notiz heißt es dazu: "Basierend auf unserer jüngsten Branchenumfrage prognostizieren wir, dass Apple wahrscheinlich im Jahr 2023 ein faltbares iPhone mit einem 8-Zoll-QHD+ flexiblen OLED-Display auf den Markt bringen wird, mit SDC als exklusivem Display-Lieferanten und Samsung Foundry als exklusivem DDI-Gießereianbieter. Basierend auf Apples angefordertem Kapazitätsplan prognostizieren wir, dass die Auslieferungen des faltbaren iPhones 15-20 Millionen Einheiten im Jahr 2023 erreichen werden. Wir gehen davon aus, dass das faltbare iPhone die Silber-Nanodraht-Touch-Lösung von TPK übernehmen wird, da diese mehrere Vorteile gegenüber der Y-Octa-Technologie von SDC aufweist."

Faltbares iPhone wird dominieren

Auch wenn Apple längst nicht der erste Anbieter mit einem faltbaren Smartphone sein wird, so geht Kuo doch davon aus, dass sie in diesem Segment eine führende Stellung innehaben werden. Die Konkurrenten Samsung, Huawei und Xiaomi haben allesamt bereits ihre ersten klappbaren Smartphones auf dem Markt gebracht. Geht es nach Kuo, wird Apple also im Jahr 2023 nachziehen und im ersten Verkaufsjahr bereits 15 bis 20 Millionen Exemplare absetzen.

Was meint ihr: Werden wir schon bald ein klappbares iPhone bestaunen können oder wird Apple dem bisherigen Design weitestgehend treu bleiben?

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.