iPhone 13: 40 Millionen verkaufte Einheiten sorgen für erfolgreiches Weihnachtsgeschäft

Smartphone
Hendrik

Die offiziellen Zahlen zum vierten Quartal folgen erst in wenigen Wochen. Dennoch sind sich Analysten einig, dass Apple mit über 40 Millionen verkauften iPhone 13 ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft verzeichnet hat. 

iPhone 13: 40 Millionen verkaufte Einheiten sorgen für erfolgreiches Weihnachtsgeschäft

Apple glänzte im vergangenen Jahr durchgehend mit exzellenten Verkaufs- und Umsatzzahlen. Auch das Weihnachtsgeschäft konnte das Unternehmen mit mehr als 40 Millionen verkauften iPhone-13-Modellen erfolgreich hinter sich bringen und somit dem unverändert anhaltenden Chipmangel trotzen, so der Analyst Daniel Ives (via Macrumors). 

In seiner Investoreneinschätzung wird Apple eine hohe Nachfrage nach der aktuellsten iPhone-Baureihe bescheinigt. Auch der Jahreswechsel tut dieser Entwicklung keinen Abbruch, sodass auch in 2022 das iPhone 13 ein gern gekauftes Smartphone bleibt. Nach wie vor übersteigt die Nachfrage regelmäßig das vorhandene Angebot, sodass sich Käufer bestimmter Modelle und Konfigurationen mitunter auf mehrere Wochen Lieferzeiten einstellen müssen. 

So heißt es in der Einschätzung: "Basierend auf unseren Lieferketten-Überprüfungen der letzten Wochen glauben wir, dass die Nachfrage das Angebot für Apple im Dezember-Quartal um rund 12 Millionen Einheiten überstieg, was nun den Rückenwind für Cupertino im März- und Juni-Quartal erhöhen wird, da die Lieferkettenprobleme im ersten Halbjahr 2022 nachlassen werden."

Apple Services sorgen für nachhaltiges Wachstum

Selbst wenn Apple einmal mit Lieferengpässen bestimmter Komponenten zu kämpfen hat: Das auf viele Säulen verteilte Geschäftsmodell des Unternehmens sorgt für kontinuierlichen Erfolg und beständiges Wachstum. Das Dienstleistungsgeschäft, zu dem Apple Music, iCloud, Apple TV+ und Apple Fitness+ gehört, sind laut Einschätzungen des Analysten alleine gesehen bereits 1,5 Billionen US-Dollar Wert. 

Ein weiterer "Brandbeschleuniger" war laut Ives zudem das Geschäft auf dem chinesischen Markt. In den vergangenen zwölf Monaten sorgte im Reich der Mitte ein regelrechter Run auf das iPhone 12 und iPhone 13 für erfolgreiche Verkaufszahlen. 

Besonders erfreulich sei für den Analysten, dass etwa 230 Millionen von 975 Millionen iPhone-Nutzern weltweit in den vergangenen dreieinhalb Jahren kein neues Gerät gekauft haben. Hier sehen Experten ein riesiges Potenzial, das es in den kommenden Monaten abzurufen gilt.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.