iPhone 13: Dummy-Modelle zeigen neues Kamera-Layout & größeren Kamerabuckel

Smartphone
Stefan

Vom iPhone 13 sind wieder einmal Dummy-Modelle aufgetaucht. So wie es aussieht, hat Apple das Layout der Kamera geändert. Nimmt man das Foto einer Hülle für das iPhone 13 Pro dazu, sieht man darüber hinaus, wie der Kamerabuckel nun deutlich mehr Platz einnimmt.

iPhone 13: Dummy-Modelle zeigen neues Kamera-Layout & größeren Kamerabuckel

Je näher der Termin der nächsten iPhone-Keynote rückt, desto mehr Informationen kommen zur neuen iPhone-Generation ans Licht. Das liegt u. a. daran, dass die Zulieferer im Sommer mit der Fertigung von Komponenten fertig sind und die Massenproduktion des fertigen Smartphones beginnt. Und auch Drittanbieter wie zum Beispiel Hersteller von Zubehör fahren ihre Produktion hoch.

Vor einigen Tagen hat der Leaker Sonny Dickson mehrere Fotos von Dummys der vier iPhone 13-Modelle auf seinem Twitter-Account gepostet. Die Modelle wurden auf Basis aller bisher bekannt gewordenen Informationen mit einem CAD-Programm erstellt und anschließend in Kunststoff gegossen.

Größeres Kameramodul & neues Layout der Linsen

Schon damals konnte man einige neue Details erkennen. Die neue Anordnung der Linsen fällt beispielsweise sofort ins Auge. Beim iPhone 13 und iPhone 13 mini sind diese nun diagonal statt vertikal verbaut. Ob hinter dem neuen Kamera-Layout ein technischer Grund steckt oder ob Apple seinen Smartphones damit nur eine optische Nuance mit auf den Weg geben möchte, ist nicht bekannt.

Doch auch der Kamerabuckel des iPhone 13 Pro und des iPhone 13 Pro Max hat sich gegenüber dem der Vorgängermodelle etwas verändert. Während der Buckel im Vergleich zum iPhone 12 Pro und 12 Pro Max etwas dicker ist, haben sich auch die Abmaße geändert. Das Kameramodul ist zumindest beim iPhone 13 Pro von der Fläche her viel größer. Wie MacRumors schreibt, könnte dieses Detail tatsächlich mit einer technischen Verbesserung einhergehen.

Hülle für das iPhone 13 zeigt den Unterschied

Beim chinesischen Mikroblogging-Dienst Weibo wurde Anfang der Woche das Bild einer Schutzhülle für das iPhone 13 Pro veröffentlicht. In diese Hülle hat der Fotograf ein iPhone 12 Pro gesteckt. Wie man sieht, ist die Aussparung der Schutzhülle für den Kamerabuckel unten und rechts jeweils mindestens fünf Millimeter größer als beim iPhone 12 Pro.

Und auch zum iPhone 13 Pro Max sind erste Fotos einer Schutzhülle auf Weibo veröffentlicht worden. Der Nutzer hat mit dem iPhone 12 Pro Max ebenfalls die Vorgängergeneration in die Hülle gepackt. Hier fällt der Unterschied viel geringer aus: nach unten und rechts sind es nur wenige Millimeter.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.