iPhone 13 in Frankreich weiterhin mit EarPods im Lieferumfang

Smartphone
1
Stefan

Während man hierzulande und im Rest der Welt auf die EarPods im Lieferumfang neuer iPhones verzichten muss, schaut es in einem unserer Nachbarländer anders aus. In Frankreich findet man das Headset auch beim iPhone 13 in der Verpackung.

iPhone 13 in Frankreich weiterhin mit EarPods im Lieferumfang

Apple hat mit dem Release des iPhone 12 im letzten Herbst damit begonnen, den Lieferumfang seiner Smartphones zu beschneiden. Weltweit wurden seitdem neue iPhones ohne Netzteil und ohne die EarPods verkauft. Neben dem positiven Aspekt für die Umwelt hatte das zur Folge, dass die Verpackung nun deutlich kleiner ist. Darüber hinaus spart die Maßnahme natürlich Geld ein, was beispielsweise wieder in die hohen Lizenzgebühren des 5G-Modems gesteckt wird, die Apple an Qualcomm bezahlt.

In Frankreich jedoch läuft der Hase anders. Dort muss nämlich per Gesetz jedem Mobilfunktelefon eine Freisprecheinrichtung beiliegen. Damit soll verhindert werden, dass der Körper durch elektrische Emissionen unnötig Schaden nimmt.

Das Gesetz greift natürlich auch beim iPhone 13. Wer sich in Frankreich eines der vier neuen Flaggschiffe von Apple kauft, muss zwar auf das Ladegerät verzichten. Die EarPods sind allerdings weiterhin fester Bestandteil des Lieferumfangs. Französische iPhones werden deshalb doppelt verpackt, da das Gerät selbst samt originaler Verpackung in einem weiteren Karton steckt, wo man auch die EarPods findet.

Wie das Ganze letztendlich aussieht, zeigt das Foto des Forenmitglieds Recklessss von MacRumors.

1 Kommentar

Muss EU weit sein

Und in Deutschland wo auch verbot mit Handy zur telefonieren gibts werden die ohne Kopfhörer verkauft !!!

Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.