iPhone 13 mit ProMotion? LTPO-Displays könnten es möglich machen

Smartphone
Stefan

Schon lange hoffen iPhone-Fans, dass Apple seine Smartphones mit einem 120 Hz-Display ausstattet. Nächstes Jahr könnte es soweit sein. Dann nämlich verbaut Apple einem Bericht zufolge zumindest bei den Pro-Modellen LPTO-Displays.

iPhone 13 mit ProMotion? LTPO-Displays könnten es möglich machen

Schon länger verbaut Apple im iPad Pro Bildschirme mit einer Bildwiederholungsrate von bis zu 120 Hertz. Während das menschliche Auge ab 60 Hertz allenfalls in Videospielen am Fernseher oder Computer noch Unterschiede wahrnimmt, hat die höhere Frequenz einen ganz anderen Vorteil: Das Scrollen, vor allem auf Webseiten, ist mit einem 120 Hz-Display deutlich flüssiger. Auch Mobile Games werden flüssiger wahrgenommen.

Am iPhone sucht man die von Apple "ProMotion" genannte Technologie jedoch bisher vergebens. Die Displays der Apple-Smartphones arbeiten alle noch mit bis zu 60 Hz. Im Alltag fällt die im Vergleich zum iPad Pro geringere Bildwiederholfrequenz kaum auf, da der Bildschirm kleiner ist. Zudem ist die Hardware des iPhone 12 bzw. 12 Pro recht potent, sodass der "Mangel" kaum ins Gewicht fällt.

iPhone 13 könnte ProMotion an Bord haben

Schon mit der nächsten Generation könnte ProMotion allerdings den Sprung auf das iPhone schaffen. Wie die Webseite The Elec berichtet, will Apple in mindestens zwei der iPhone-Modelle des nächsten Jahres LPTO-Panels als Displays verbauen. Wahrscheinlich werden also das iPhone 13 Pro und das iPhone 13 Pro Max die ersten Geräte mit dem neuen Feature sein. Aktuelle LPTO-Screens liefern von Haus aus eine Bildwiederholungsrate von 120 Hertz. Einem iPhone 13 mit ProMotion stünde dann also nichts mehr im Weg.

Der Meldung von The Elec kann man entnehmen, dass Samsung auch weiterhin der Top-Lieferant für Apples Displays bleibt. Für das iPhone 12 und auch das iPhone 13 kommen dabei OLEDs zum Einsatz. Samsung erhofft sich für 2021 einen Lieferauftrag über rund 140 Millionen Einheiten. Weitere 30 Millionen Panels sollen von LG kommen, zehn weitere Millionen von BOE aus China.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.